Klima-Aktivisten blockieren Straßen, März in der globalen Proteste

Aktivisten mit dem Aussterben Rebellion-Bewegung blockierten Straßen und inszenierten Demonstrationen in den großen Städten rund um den Globus Montag, Teil eine

Klima-Aktivisten blockieren Straßen, März in der globalen Proteste

Aktivisten mit dem Aussterben Rebellion-Bewegung blockierten Straßen und inszenierten Demonstrationen in den großen Städten rund um den Globus Montag, Teil einer umfassenden Reihe von Protesten fordern viel mehr dringende Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Demonstranten gestoppt Verkehr in den europäischen Städten, darunter Berlin, London, Paris und Amsterdam. In New York, Aktivisten verschmiert selbst — und Embleme der Wall-Street — Kunstblut und lag auf der Straße.

In einigen Städten, Aktivisten angekettet sich Fahrzeuge oder Steildach Zelt-camps und schwor sich nicht von der Stelle zu rühren.

"Sie könnten kommen aus einer Vielzahl von verschiedenen Gruppen, aber wir alle stehen gegen ein system, das die Zerstörung des Planeten und der Menschheit, und wir schauen, um zu ändern, denn wir können nicht nur kleine änderungen, wir wollen eine echte große Veränderung", sagte Pierrick Jalby, eine 28-jährige Krankenschwester aus Ost-Frankreich, die an der demonstration in Paris. "Wir wollen keine Reformen, in der Tat, wir wollen eine revolution."

die Mitglieder des Aussterbens Rebellion, eine lose-knit-Bewegung, auch bekannt als XR, die im vergangenen Jahr begonnen in Großbritannien, inszeniert haben eine Reihe von auffälligen Proteste in diesem Jahr zu verlangen, Aktion auf vom Menschen verursachte Klimawandel, die oft mit Demonstranten in weißen Masken und roten Kostümen und reichlich Kunstblut.

In Berlin am Montag rund 1000 Menschen blockierten die Grosser Stern, ein Kreisverkehr in der Mitte der deutschen Hauptstadt Tiergarten dominiert, die das Wahrzeichen der Siegessäule. Dass protest begann vor dem Morgengrauen. Weitere 300 Menschen blockierten die Berliner zentrale am Potsdamer Platz, platzieren, Sofas, Tische, Stühle und Blumentöpfe auf die Straße.

Über das Wochenende, die Demonstranten aufgestellt hatten ein Zeltlager außerhalb der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel office zur Vorbereitung der Proteste, spiegelt die Unzufriedenheit mit der Klimapolitik-Paket erarbeitet, im letzten Monat durch Ihre Regierung.

Merkel ' s chief of staff, Helge Braun, kritisierte die Gruppe die Taktik.

"Wir alle teilen ein Interesse am Klimaschutz, und der Pariser Klima-Ziele sind unser standard", sagte er im ZDF-Fernsehen. "Wenn Sie demonstrieren gegen oder für, dass ist auch OK. Aber wenn Sie ankündigen, gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr oder ähnliches, das ist natürlich nur nicht auf."

Er verwarf die Idee zu erklären ein "Klima Notfall" sagen, dass die Deutsche Verfassung nicht für eine solche Sache, und es nicht zu übersetzen, die "konkrete Maßnahmen."

Um die 1.000 Demonstranten blockierten die Gegend rund um Chatelet in Paris, und schwor zu bleiben mindestens eine Nacht in den provisorischen Camps, Sie hatte aufgeschlagen. Einige saßen, einige gefesselt auf einem Fass.

Demonstranten spielt steel drums marschierten durch das Zentrum von London, als Sie begann zwei Wochen von Aktivitäten entwickelt, um zu stören, die Stadt.

London Polizei sagte, rund 135 Klima-Aktivisten verhaftet worden war. Aussterben Rebellion sagte, Demonstranten wurden festgenommen, als Sie blockiert Victoria Embankment, außerhalb des Bundesministeriums der Verteidigung.

Unter den Verhafteten war der 81-jährige Sarah Lasenby, eine pensionierte Sozialarbeiterin aus Oxford.

"Es ist zwingend notwendig, die Regierung sollte ernsthafte Maßnahmen und der Druck auf andere Staaten und die globalen Mächte radikal reduzieren den Einsatz fossiler Brennstoffe", sagte Sie.

In New York City, Demonstranten übergossen eine berühmte statue von einem Stier in der Nähe der Wall Street mit fake Blut. Ein Demonstrant schwenkte eine grüne Flagge kletterten auf den Stier. Andere Aktivisten spritzte mit Roter Farbstoff inszeniert ein "die-in" vor der New York Stock Exchange zu liegen wie tot, während die Touristen angestarrt.

Danach ein paar Teilnehmer wurden gesehen, wischen das falsche Blut aus dem Boden.

"das Blut Der Welt ist hier", sagte Justin Becker, ein Veranstalter, der das Bindeglied zwischen der fossilen Brennstoff-Industrie und der finanziellen Interessen der Wall Street. "Viel Blut vergossen wurde durch die Entscheidungen der mächtigen und den status quo und die toxischen system, in dem wir Leben."

In Amsterdam, Hunderte von Demonstranten blockierten eine wichtige Straße, die außerhalb des Rijksmuseum, einer der Stadt zu den beliebtesten Touristenattraktionen, und die Zelte aufgebaut. Der protest ging weiter, trotz einer Stadt Verbot Aktivisten sammeln auf der Straße. Die Demonstranten ignoriert, die Polizei fordert Sie auf zu bewegen, um einen nahegelegenen Platz.

In Spanien, ein paar Dutzend Aktivisten kurz verkettet sich zu einander und zu einer erhöhten Straße über eine große Arterie in Madrid, Knurren Verkehr während der morgen-rush-hour. Der Polizei sagte der 33-Aktivisten wurden ergriffen, um Ihre Räumlichkeiten und die drei wurden verhaftet, weil Sie Widerstand gegen Bestellungen von anti-Aufruhr-Beamte.

Ein paar hundert anderen Demonstranten lagerten in 40 Zelten vor den Toren der spanischen Ministeriums für Ökologischen Übergang.

Diejenigen, die an der Berliner Proteste im Lieferumfang enthalten Aktivistin Carola Rackete, am besten bekannt als der Deutsche Kapitän eine humanitäre Rettungsschiff, der verhaftet wurde, für das andocken in einem italienischen Hafen ohne Genehmigung in diesem Jahr zu steigen Migranten auf See gerettet.

"Wir müssen hier bleiben und Rebellen, bis die Regierung verkündet eine ökologische not-und handelt dementsprechend," Rackete sagte.

Gegründet in Großbritannien im vergangenen Jahr, vom Aussterben Rebellion hat jetzt die Kapitel, die in rund 50 Ländern. Die Gruppe sagte, dass die Proteste am Montag waren statt in 60 Städten weltweit, in Ländern wie der Türkei, Kanada, Süd-Afrika, Mexiko und anderswo.

---

Mike Corder, Den Haag, Niederlande, Danica Kirka in London, David Steigt in Berlin, Jim Mustian in New York, Alex Turnbull und Oleg Cetinic in Paris, und Aritz Parra Madrid, zu diesem Bericht beigetragen.

---

Lesen Sie mehr Geschichten in der Klimapolitik von Der Associated Press an https://www.apnews.com/Climate

Updated Date: 07 Oktober 2019 00:30

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS