US-offizielle: Forschung findet Uran im Navajo-Frauen, Babys

Über ein Viertel der Navajo-Frauen und einige Kinder, die waren Teil eines Staatlich finanzierte Studie über Uran-Belastung hatte hohe Gehalte des radioaktiven

US-offizielle: Forschung findet Uran im Navajo-Frauen, Babys

Über ein Viertel der Navajo-Frauen und einige Kinder, die waren Teil eines Staatlich finanzierte Studie über Uran-Belastung hatte hohe Gehalte des radioaktiven Metall in Ihre Systeme, Jahrzehnte nach Bergbau für Kalte-Krieg-Waffen endete, auf Ihre Buchung zu erhalten, ein US-Gesundheitsbehörde offiziellen Montag.

Die frühen Ergebnisse von der University of New Mexico studieren, wurden gemeinsam während einer Kongress-Bereich hören in Albuquerque. Dr. Loretta Christensen — der chief medical officer auf der Navajo Nation, Indian Health Service, partner in der Forschungs — sagte 781 Frauen wurden bereits in einer ersten phase der Studie, endete im letzten Jahr.

Unter Ihnen, 26% hatten Konzentrationen von Uran, der über Werte in der höchsten 5% der US-Bevölkerung, und Neugeborene mit ebenso hohen Konzentrationen weiterhin ausgesetzt werden, um Uran während Ihres ersten Jahres, sagte Sie.

Die Forschung ist weiter, wie die Behörden arbeiten, um klare Uran-Bergbau-Standorte in der Navajo-Nation.

"Es zwingt uns zu eigen, um die bekannten Nachteile, verbunden mit einer Atom-forward-Gesellschaft", sagte US-Rep. Deb Haaland, wer immatrikuliert ist Mitglied der Laguna Pueblo, einem Stamm, dessen Zuständigkeit liegt westlich von Albuquerque.

Der Verhandlung statt, in Albuquerque, die von US-Sen. Tom Udall, Haaland und US-Rep. Ray Ben Lujan, alle Demokraten aus New Mexico, versucht, zu unterstreichen, das "Atomzeitalter", in der die Auswirkungen auf indianische Gemeinschaften.

Die drei drängen Gesetzgebung, erweitern würden-Strahlung Entschädigung für die Bewohner in Ihrem Zustand, einschließlich der post-1971 Uran-Arbeiter und Bewohner, die lebte mit Rückenwind aus dem Trinity-Testgelände im südlichen Neu-Mexiko.

Der Geschichte des Staates seit langem eng mit der Entwicklung der nation ' s nuclear arsenal, aus dem Uran-Bergbau und die erste Atomare Explosion auf dem Manhattan-Projekt, durchgeführt durch die Arbeit in der einmal-secret city of Los Alamos. Die federal Radiation Exposure Compensation Act, deckt aber nur Teile von Nevada, Arizona und Utah, die Rückenwind von einer anderen nuclear test site.

Während der Anhörung, Haaland sagte einer Ihrer eigenen Angehörigen verloren hatte, sein Gehör wegen der Strahlenbelastung. An der Laguna Pueblo, die Heimat Ihres Stammes, die Jackpile-Paguate Mine war einst eine der weltweit größten open-pit Uran-Minen. Es Schloss sich vor einigen Jahrzehnten, aber die Bereinigung ist noch nicht abgeschlossen.

"Sie benötigen Fonds," Haaland sagte. "Diese Arbeit wurde nicht abgeschlossen."

David Gray, ein stellvertretender regional administrator der US Environmental Protection Agency, sagte der mir zeigt, Uran-Bergbau und Fräsen der anhaltenden Auswirkungen auf indischen Land.

Auf der Navajo-Nation, sagte er, die EPA hat festgestellt, mehr als 200 verlassenen Uran-Minen, wo es will, komplette Untersuchung und Reinigung, unter einer kommenden fünf-Jahres-plan, Siedlungen und sonstige Vereinbarungen für die Arbeit zu bezahlen, das hat Jahrzehnte gedauert.

Udall, der Leiter der Anhörung, bestätigt Beamten des Bundes gezeigt hatte, Fortschritte aber, dass die Tempo-Bereinigung hat bewiesen frustrierend für einige community-Mitglieder.

"fühlen Sie sich eine Dringlichkeit," Udall sagte. "Sie spüren, dass Dinge geschehen müssen, heute."

In Ihrem Zeugnis, Christensen beschrieben, wie die Navajo-Bewohner hatten in der Vergangenheit verwendet, Fräsen Abfälle, die in Haus-Konstruktion, wodurch verschmutzte Wände und Böden.

Vom Ende des zweiten Weltkrieges bis Mitte der 1980er-Jahre, Millionen von Tonnen von Uran-Erz extrahiert wurden, von der Navajo-Nation, verlassen grauen Streifen, die durch die Wüste Landschaft, als auch ein Vermächtnis von Krankheit und Tod.

Zwar keine groß angelegten Studien angeschlossen haben, den Krebs Strahlenexposition von Uran-Abfall, viele haben die Schuld für Krebs und andere Krankheiten.

Von den späten 1970er Jahren, als die Gruben begannen schließen, um die Reservierung, Bergleute starben an Lungenkrebs, Emphysem und anderen strahlenbedingten Beschwerden.

"Die Regierung ist so ungerecht mit uns", sagte Leslie Begay, ein ehemaliger Uran-Bergmann lebt in Window Rock, ein Arizona Stadt, die sitzt in der Nähe des New Mexico Grenze, und dient als Navajo Nation capital. "Die Regierung erkennt nicht, dass wir Ihre Freiheit."

Begay, der sagte, er hat Probleme mit den Atemwegen, an der mündlichen Verhandlung mit einem Sauerstoff-tank im Schlepptau. Die Gerichtsverhandlung im Südwesten war besonders bedeutsam für ihn nach einer Reise in die Vergangenheit nach Washington, um sich für sich selbst und andere, sagte er.

--

Associated Press reporter Felicia Fonseca in Flagstaff, Arizona, zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 09 Oktober 2019 00:32

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS