Wir sind alle in großen Schwierigkeiten': Klima-panel sieht eine düstere Zukunft

die Erde ist in mehr heißes Wasser als je zuvor, und so sind wir, ein Experte der Vereinten Nationen Klima-panel warnte in einer düsteren neuen Bericht am Mittw

Wir sind alle in großen Schwierigkeiten': Klima-panel sieht eine düstere Zukunft

die Erde ist in mehr heißes Wasser als je zuvor, und so sind wir, ein Experte der Vereinten Nationen Klima-panel warnte in einer düsteren neuen Bericht am Mittwoch.

Meeresspiegel steigt immer schneller als Eis und Schnee schrumpfen, und die Ozeane werden immer saurer und verlieren Sauerstoff, der Intergovernmental Panel on Climate Change, sagte in einem Bericht ausgegeben als Führer der Welt, traf bei den Vereinten Nationen.

Sie gewarnt, dass, wenn Schritte nicht unternommen, um Emissionen zu reduzieren und zur Verlangsamung der globalen Erwärmung der Meere werden steigen 3 Meter bis Ende des Jahrhunderts, mit viel weniger Fisch, weniger Schnee und Eis, stärker und wetter, Hurrikane und andere, schlimmere Wetter-Systeme.

"Die Ozeane und die eisigen Teile der Welt sind in großen Schwierigkeiten, und das bedeutet, dass wir alle in großen Schwierigkeiten, auch," sagte einer der Berichts führen die Autoren, Michael Oppenheimer, professor für Geowissenschaften und internationale Angelegenheiten an der Princeton University. "Die Veränderungen werden beschleunigt."

Das fatale Auswirkungen spüren werden, das auf land und Meer, schädigen Menschen, Pflanzen, Tiere, Lebensmittel, Vereine, Infrastruktur und der globalen Wirtschaft. In der Tat, das internationale team von Wissenschaftlern prognostizierte für das erste mal, dass einige Inselstaaten werden wohl unbewohnbar werden.

Die Ozeane absorbieren mehr als 90% der Wärme, die von Kohlenstoff-Verschmutzung in der Luft, wie auch ein Großteil des Kohlendioxid selbst. Die Erde ist von Schnee und Eis, sogenannte Kryosphäre, sind auch erodiert.

"Die Welt der Ozeane und Kryosphäre wurden dabei die Wärme für den Klimawandel, seit Jahrzehnten. Die Folgen für die Natur und die Menschheit zu fegen und schwerer," sagte Ko Barrett, Vize-Vorsitzende des IPCC und stellvertretender Assistent administrator für die Forschung an der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration.

Der Bericht gefunden:

— Meere steigen jetzt auf ein Siebtel Zoll (3.66 mm) pro Jahr, die 2,5-mal schneller als die rate von 1900 bis 1990.

— Die Weltmeere haben sich bereits verloren 1% auf 3% des Sauerstoffs in den oberen Ebenen seit 1970 und wird mehr verlieren als die Erwärmung geht weiter.

—Von 2006 bis 2015, der Eisschmelze von Grönland, der Antarktis und der Welt Berg-Gletscher hat sich beschleunigt. Sie verlieren jetzt 720 Milliarden Tonnen (653 Milliarden Tonnen) Eis pro Jahr.

—Arctic Juni schneedecke geschrumpft ist, mehr als die Hälfte seit 1967 um fast 1 million Quadrat-Meilen (2,5 Millionen Quadratkilometer).

—arktischen Meereises im September, die jährlichen Tiefpunkt, nach unten zu fast 13% pro Jahrzehnt seit 1979. In diesem Jahr ist niedrig, berichtete am Montag, gebunden für die zweite niedrigsten auf Aufzeichnung.

—Marine Tiere sind wahrscheinlich verringern Sie 15%, und die Fänge der Fischerei im Allgemeinen erwartet wird ein Rückgang von 21% auf 24%, bis zum Ende des Jahrhunderts wegen des Klimawandels.

"der Klimawandel ist bereits unumkehrbar" - Französisch-Klima-Wissenschaftler, Valérie Masson-Delmotte, einen Bericht führen Autor, sagte auf einer Pressekonferenz in Monaco, wo das Dokument veröffentlicht wurde. "Wegen der Hitze-Aufnahme im Ozean, wir können nicht zurück."

Aber viele der worst-case-Prognosen in den Bericht kann noch vermieden werden, je nach dem, wie die Welt behandelt die Emissionen von Wärme-fangnormen Gase, die Autoren des Berichts, sagte.

Der IPCC erhöhte seine geplanten end-of-century sea-level rise in der worst-case-Szenario von fast 4 Zoll (10 Zentimeter) aus dem Jahr 2013 Projektionen, denn das erhöht den vergangenen Schmelzen der Eisschilde in Grönland und der Antarktis.

Der neue Bericht Projekte, die sich unter der business-as-usual-Szenario die Kohlendioxid-Emissionen, die Meere bis Ende des Jahrhunderts steigen zwischen 2 Fuß (61 Zentimeter) und 43 Zoll (110 cm), mit einem wahrscheinlich steigen von 33 Zoll (84 cm). Dies ist etwas weniger als die traditionellen 1 meter (39 Zoll), dass Wissenschaftler oft verwenden.

Und der Meeresspiegel steigen wird zwei-bis dreimal so viel im Laufe der Jahrhunderte zu kommen, wenn die Erwärmung geht weiter, so blickt die Welt auf eine "Zukunft, die sicherlich sieht völlig anders aus als das, was wir derzeit haben", sagte Bericht co-Autor Hans-Otto Portner, deutscher Klimaforscher.

mit Dem Nobelpreis ausgezeichnete IPCC verlangt, dass seine Berichte werden einstimmig genehmigt. Weil Ihre Berichte zeigen, neigen weniger Meeresspiegels und die Zunahme von kleineren Schaden als andere wissenschaftliche Studien, externe Experten sagte.

"Wie viele von der Vergangenheit berichten, das ist eine konservative, die in den Projektionen, vor allem, wie viel Eis verloren werden kann, in Grönland und in der Antarktis", sagte NASA-Ozeanograph Josh Willis, der Studien Grönland-Eis-Schmelze und war nicht Teil des Berichts.

Willis sagte, die Menschen sollten bereit sein, für einen Anstieg des Meeresspiegels werden zweimal diese IPCC-Projektionen.

Die Welt ist warmes Wasser, Korallenriffe werden Aussterben, in einigen Orten und dramatisch anders sein, in anderen, so der Bericht.

"Wir sehen bereits den Untergang des warmen Wassers Korallenriffe," Portner Sprach. "Das ist einer der stärksten Warnsignale, die wir zur Verfügung haben."

Außerhalb der Wissenschaftler lobte die Arbeit, sondern wurden von ihm gestört.

"Es ist erschreckend zu Lesen wie eine Gründliche Katalogisierung aller gravierende änderungen in der planet, auf dem wir fahren", sagte der Texas A&M University Klimawissenschaftler Andrew Dessler. "Was ist besonders störend, da ein Wissenschaftler ist, dass praktisch alle diese Veränderungen wurden vorhergesagt Jahren oder Jahrzehnten."

Die Autoren des Berichts, betonte, dass es nicht doom Erde, um diese düstere Zukunft.

"Wir zeigen, wir haben die Wahl. Ob wir fahren in einer düsteren Zukunft hängt von den Entscheidungen ab, die gemacht werden," Portner Sprach.

---

Lesen Sie mehr Geschichten in der Klimapolitik von Der Associated Press an https://www.apnews.com/Climate

Folgen Sie Seth Borenstein auf Twitter an https://twitter.com/borenbears

---

Die Associated Press-Gesundheit und Wissenschaft-Abteilung erhält Unterstützung von der Howard-Hughes-Medical-Institute-Department of Science Education. Der AP ist allein verantwortlich für alle Inhalte.

Updated Date: 25 September 2019 07:38

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS