Firma zu einer Geldstrafe über die Frau, tzatziki allergische Reaktion

Eine Frau erlitt eine "potenziell tödliche" allergische Reaktion nach einem Lebensmittel-Unternehmen fälschlicherweise legen Sie das ei in einen Topf mit tzat

Firma zu einer Geldstrafe über die Frau, tzatziki allergische Reaktion

Eine Frau erlitt eine "potenziell tödliche" allergische Reaktion nach einem Lebensmittel-Unternehmen fälschlicherweise legen Sie das ei in einen Topf mit tzatziki.

Zorba Köstlichkeiten bekannte sich schuldig zu drei Lebensmittelsicherheit Gebühren bei Merthyr Tydfil Magistrates' Court.

Hayley Lancaster gelitten, Anaphylaxie, nach dem Kauf der dip von Morrisons in Caerphilly im Februar 2018.

Der Ebbw Vale-basierte Unternehmen wurde zu einer Geldstrafe von £93,000 folgenden eine Strafverfolgung durch Caerphilly Trading Standards.

Die drei Kosten beziehen sich auf das Produkt als unsicher, die nicht von der "Natur verlangt von dem Käufer, und das Unternehmen die Bereitstellung von Dokumenten mit falschen oder irreführenden Informationen.

Das Gericht gehört, Miss Lancaster diagnostiziert worden war, mit einem ei und einer Nuss-Allergie in Jungen Jahren.

Warum die Welt wird immer mehr allergisch auf Lebensmittel, Was kann restaurants tun, um zu helfen Kunden mit Allergien? Bildunterschrift Hayley Lancaster diagnostiziert wurde mit einem ei und Nuss-Allergie, wenn Sie ein Kind war,

Nach dem Essen eine kleine Menge der dip Sie sofort zeigte Anzeichen einer Reaktion - Ihre Atemwege begann sich zu schließen, und Sie fühlte sich schwindlig.

die Staatsanwaltschaft Anwalt Matthew Roberts sagte, wenn Sie nicht hatte Ihr Epipen, es "hätte aber potenziell tödlich".

Caerphilly council Trading Standards wurde darüber informiert, und getestet der Pott gekauft von Miss Lancaster und anderen Topf, gekauft von der gleichen Morrisons store.

Beide wurden gefunden, um enthalten Ebenen von ei-protein, die nicht aufgeführt wurde, auf dem Etikett oder in der Unternehmens-Rezept.

Das Gericht wurde gesagt, über die relevanten Lebensmittel-hygiene-Praktiken, einschließlich abtupfen für Allergene und eine clean-down zwischen den Produkten, aber es gab "keine Hinweise" diese fand am Tag der dip gemacht wurde.

Das Unternehmen erklärte, ein dip aus Roter Beete, Minze und Joghurt, die ei enthalten, die hergestellt worden war, auf die Linie vor und hatte kontaminiert das tzatziki.

Bild-Beschriftung Das Unternehmen beschäftigt 490 Mitarbeiter und hat einen Umsatz von über £50m ein Jahr

Verteidigung Rechtsanwalt Carl Harrison sagte Zorba Köstlichkeiten aufrichtig bedauerte den Vorfall und bot Miss Lancaster eine "vollständige und vorbehaltlose Entschuldigung".

Er sagte verpasst hatte, eingeführt worden, seit dem Vorfall und Produkte ohne Allergene wurden nun an den start in den Tag.

- Bezirksrichter Martin Braun Geldstrafe das Unternehmen £93,000 und bestellte Sie gegen eine Gebühr von £120 und Verfolgung Kosten von etwa £14,700.

nach dem Fall Tim Keohane, senior Trading Standards Offizier des rates, sagte: "Es ist eine schwere Geldstrafe, die geht nur um zu zeigen, die schwere der straftat, und wie wichtig es ist für Lebensmittel-Hersteller und Einzelhändler, um die Aufmerksamkeit auf Allergene in der Nahrung, die Sie dienen den Kunden."

Updated Date: 11 Oktober 2019 00:35

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS