Höhlenforscher stirbt in 17-Stunden-rescue bid

Ein Höhlenforscher gestorben ist, in den Yorkshire Dales während eines 17-Stunden-Rettungsversuch mit fast 100 Freiwilligen. Der Mann Sprach gebrochen zu habe

Höhlenforscher stirbt in 17-Stunden-rescue bid

Ein Höhlenforscher gestorben ist, in den Yorkshire Dales während eines 17-Stunden-Rettungsversuch mit fast 100 Freiwilligen.

Der Mann Sprach gebrochen zu haben sein Bein bei einem Sturz tief in eine Höhle am Vorhang Topf, auf Brunnen Fiel, North Yorkshire, am Samstag.

er starb, bevor Er an die Oberfläche gebracht werden, nach der Höhle Rescue Organisation.

Der CRO, sagte der enge der Passagen, die in einem nicht kartografierten Teil der Höhle, verursacht Schwierigkeiten für die Retter.

Der Mann war Teil einer Gruppe von drei Höhlenforscher, erhalten Sie Hilfe von einem Arzt unterstützt durch ausgebildete Unfall-Betreuer.

Der CRO sagte: "Leider, wegen der Natur seiner Verletzungen und der längeren Zeit, die benötigt wird, um einen schiffbaren Weg aus, der Unfall erlag seinen Verletzungen und starb kurz vor der Befreiung Anfang."

Updated Date: 03 Juni 2019 01:11

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS