Die steigenden Selbstmorde auf dem college-Campus prompt besorgt über psychische Gesundheit

der Stanford-Universität hat beschlossen, ändern seine unfreiwillige Beurlaubung Politik, psychische Gesundheit, Personal und Ausbildung, um besser auf die Bedü

Die steigenden Selbstmorde auf dem college-Campus prompt besorgt über psychische Gesundheit

der Stanford-Universität hat beschlossen, ändern seine unfreiwillige Beurlaubung Politik, psychische Gesundheit, Personal und Ausbildung, um besser auf die Bedürfnisse Studenten vor psychischen Erkrankungen Krisen, einschließlich derjenigen, die im Krankenhaus nach einem Selbstmordversuch. Der Beschluss ist das Ergebnis eines Vergleichs mit einer Gruppe von Studenten, die reichte eine Sammelklage zur reform angeblich diskriminierenden Richtlinien, die Schüler in psychischen Krisen.

Diese Entwicklung ist zeitgerecht, da es direkt Adressen Besorgnis über die globalen Selbstmord Tendenzen.

Selbstmord-raten weiter zu erhöhen, quer durch alle Alters-Gruppen in Amerika, aber die steigende Jugend-Selbstmord-Epidemie, die hat sich schrittweise erhöht, seit den 1950er Jahren ist, insbesondere in Bezug auf unter diejenigen, die es studieren.

der Selbstmord ist die 10.-häufigste Todesursache in der gesamten US-Bevölkerung, aber den zweiten am meisten unter den college-Studenten im Alter.

"Wir stehen vor einer nationalen psychischen Gesundheit Krise und Universitäten reflektieren, was in der Gesellschaft im großen," Dr. Victor Schwartz, chief medical officer der Jed Foundation, eine gemeinnützige, die darauf abzielt, zu verhindern, dass Selbstmorde unter Jungen Menschen, sagte in einem interview mit ABC News.

(MEHR: Daten aus Arztpraxen, motels und Tierheime können dazu beitragen, Suizide)

Dr. Doreen Marshall, vice president von Programmen an die American Foundation for Suicide Prevention, stimmte zu: "Wir hören von college und Universität, Beratungsstellen, werden Sie sehen, dass mehr Studenten kommen in der Berichterstattung, die Sie haben, einige aktuelle oder frühere Suizidgedanken, die ein signal ist, das ist eine Zeit, dass die Schüler wirklich kämpfen."

Nach der CDC, Selbstmord-raten in allen Altersgruppen erhöhte sich in fast allen Staaten zwischen 1999 und 2016, und die Selbstmordrate ging bis mehr als 30% in der Hälfte der Staaten seit 1999.

Unabhängig von college-Statistiken zeigen einen Anstieg in der Suizidalität im Alter zwischen 15 und 25. Bis zum Alter von 25, rationales denken und die Fähigkeit, Gefühle zu regulieren und Impulse sind noch in der Entwicklung. Die biologischen Risikofaktoren, verbunden mit den unvermeidlichen Herausforderungen des passt jetzt in eine neue Umgebung machen college-Studenten anfälliger für erleben Angst und psychischen Problemen, unabhängig von Ihrer psychischen Gesundheit Geschichte.

"oft ist Es Ihre erste Zeit unabhängig Leben und Leben Weg von Ihrer Familie, und eine änderung in Bezug auf den Zugang zu Ihren üblichen Netzwerke zur Unterstützung von Familien und Eltern", sagte Marshall.

Dr. Stephanie Samar, eine klinische Psychologin an der Kinder-Mind Institute, fügte hinzu, dass college-Studenten' lifestyle-Entscheidungen, die Sie verschlimmern können depressive Symptome und stress.

"Viele Studenten nicht kümmern von um Ihren Körpern. Viele Experimentieren mit Substanzen und isst nicht sehr gut, oder schlafen sehr gut, in einer Weise, die Sie zu erfüllen alle diese neuen Herausforderungen," Samar sagte.

College-Studenten heute auch mit Herausforderungen konfrontiert, die insbesondere für Ihre generation, wie ein größerer finanzieller Druck und eine zunehmend digitale Welt ersetzt face-to-face-Verbindung und kann dazu beitragen, Empfindungen von Einsamkeit und isolation.

Sepp Panzer, ein junior an der Columbia University erlebt hat, diese ängste aus Erster hand -- haben mit Depressionen zu kämpfen während seiner kindheit und versucht, Selbstmord in der high school.

"Meine wichtigste Unterstützung war verschwunden, und der Erfolgsdruck war wie eine Belastung, und fuhren mich zurück zu depression," Panzer sagte ABC News, der im college zu gehen.

Panzer erinnerte, die nicht wollen, um aus dem Bett und sagte, seine suizidalen Gedanken tauchten in seinem zweiten Jahr an der Columbia.

"ich war suizidal und allein," sagte er. "Durch den Tag gehen deprimiert Sie immer denken, dass alles in Ihrem Leben ist Ihre Schuld, die Sie automatisch resort an der Tatsache, dass ich bin nicht gut genug oder ich weiß nicht, was es braucht."

zu Arbeiten, um eine Veränderung in seiner Denkweise und verbinden Sie mit denen auf dem campus, Panzer denkt, dass Hochschulen zu fördern, einen schnelleren Zugang zu Beratung.

"In diesem Zustand der Krise, die Schüler können nicht warten, drei Wochen auf einen Termin. Ändern, der Zeitrahmen wird verhindern, dass die Menschen über den Rand", sagte Panzer.

(MEHR: Air Force zur pause Vorgänge zu Adresse Selbstmord)

Hochschule Beratung vor einer besonderen Herausforderung in der Entwicklung von Protokollen, die effektiv triage und erkennen die Schüler an der höheren Gefahr.

Schwartz festgestellt, dass college-Campus kann manchmal ein schützender Faktor, da viele Universitäten Studenten sehen können, einen Arzt schneller als Sie können in Ihren Heimatorten. Dennoch, eingerichtet in Erster Linie als Bildungseinrichtung, die den Hochschulen sind nicht immer ausgestattet und bietet umfangreiche psychische Gesundheit Beratung, die die Bedürfnisse einer heterogenen Studierendenschaft.

Dr. Anitha Iyer, chief clinical officer und vice president des Lebhaften Emotionale Gesundheit, die Organisation, führt die National Suicide Prevention Lifeline, betont, dass der wichtigste Schritt ist die Schaffung von "Raum und Möglichkeiten für Studenten, um sich miteinander zu verbinden", um den Schülern und Eltern in einem kontinuierlichen und aktiven Dialog rund um psychische Gesundheit, bevor Sie haben sogar den Fuß trat auf dem campus Ihre ersten Jahr.

Auf dem college Campus, das bedeutet, dass ein umfassender Ansatz und die Förderung einer Kultur des Wohlbefindens, der stammt aus der obersten administrativen Ebene. Es bedeutet, dass die Ausstattung von Professoren und Studenten mit den Fähigkeiten zu unterstützen und stärken einander, so dass die Maut fällt nicht nur auf die Beratungsstellen.

"Es wäre auch gut, um eine Metrik zu sehen, ob Hochschulen vergleichen können, sich auf andere und sich selbst," Dr. Jane Pearson, Lehrstuhl für Selbstmord-Forschung an der National Institute of Mental Health, sagte in einem interview mit ABC News.

Dies kann bedeuten, die Entwicklung besserer Methoden zum Vergleich der psychischen Gesundheit Dienstleistungen, die über den US-Campussen und verfolgen von Selbstmordversuche und Todesfälle.

Nach Wendell Tang ' s Sohn, Luke, starb durch Selbstmord in seinem zweiten college-Jahr 2015 begann er auf drängen der Eltern zu überprüfen, in Ihre Kinder.

"Kinder können nicht unabhängig sein, über Nacht," Tang sagte ABC News. "Mit Ihnen reden und versuchen zu verstehen, Ihre Herausforderungen. Manchmal sind Sie sehr einsam und wir gar nicht wissen."

Marshall betonte auch die Bedeutung der peer-Beziehungen.

"Dieser generation mehr reden offen über Ihre psychische Gesundheit, und viele in dieser Altersgruppe werden miteinander reden, lange bevor Sie sprechen eine Erwachsene mental health professional", sagte Sie.

Nationales Suizid-Präventions-Organisationen haben angeführt peer-to-peer-Aufklärungskampagnen wie "Seize the Awkward" und #BetheOneTo, die Bereitstellung von Studenten mit den Werkzeugen, zum reden über psychische Gesundheit in Ihren gesellschaftlichen Kreisen und erkennen frühe Anzeichen von Selbstmord.

(MEHR: Die welligkeit der Selbstmord: Wie die überlebenden Hoffnung und Unterstützung)

Panzer erinnerte daran, dass Unterstützung von seinen Kollegen und vor allem seinem partner geholfen, ihn zu überwinden, seine Suizidalität und depression.

"Manchmal ist es dauert nur eine person, um Sie zu verstehen, es ist nicht deine Schuld, die jemand in der Ecke um Sie daran zu erinnern, dass alles besser wird," die Columbia-student, sagte.

Und Hochschulen bewegen sich in die richtige Richtung.

"In den 25 Jahren die ich gearbeitet habe, haben wir hier Erfolg gehabt, Geschichten," Dr. Jacqueline Pistorello, Direktor der Beratungsangebote an der Universität von Nevada, Reno, sagte in einem interview mit ABC News. "Wir waren aktiv, die versuchen, um den unteren stigma rund um die psychische Gesundheit Dienstleistungen und Schüler ermutigen, sich Hilfe zu suchen. Diese beiden Dinge sind passiert."

Nun, Sie werden versuchen, Schüler zu erreichen, noch bevor Sie den Schritt in Ihre Büros, durch die Stationierung psychische Gesundheit Berater, die an Tischen um geschäftigen campus-Bereiche für die Schüler zu nehmen, die nur fünf Minuten zu sprechen, indem Sie auf die Klassenräume und der Laufenden outreach-Programme über Akademische, Griechische Lebens-und Wohn-Einrichtungen. Sie haben sogar ein obligatorischen kostenlos psychische Gesundheit-Beratung inklusive in der Schüler Nachhilfe.

Diese Initiativen helfen, verhindern, große Tragödien und die Widerstandskräfte gegenüber den Studierenden. Für viele college-Studenten, es ist nicht der Wunsch, tot zu sein, das führt Sie zu erwägen, Selbstmord, aber das fehlen von tools zur Lösung der Probleme, die Sie Gesicht. Anstrengungen in college-Studenten über die college-campus und können positive Auswirkungen auf den globalen Selbstmord Krise, die auf große.

"Selbstmord ist vermeidbar und psychische Gesundheit ist behandelbar", sagte Iyer. "Psychische Gesundheit und Suizidprävention ist jedermanns problem. Wir alle müssen teilhaben, die helfen, unsere Gesellschaft."

Wenn Sie in der Krise sind, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline bei 1-800-273-TALK (8255) oder Kontaktieren Sie die Krise Textzeile per SMS REDEN 741-741.

Eden-David ist eine steigende senior an der Columbia University mit dem Hauptfach in den Neurowissenschaften, immatrikuliert in die medizinische Schule im Jahr 2020 und ein Mitglied der ABC News Medical Unit.

Updated Date: 09 Oktober 2019 00:42

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS