Lehrerin klagt nach der Entlassung für die Verweigerung der student bevorzugte Pronomen

Ein Virginia high-school-Lehrerin, die gefeuert wurde weil Sie sich weigerten, verwenden Sie ein transgender-student bevorzugte Pronomen hat eine Klage gegen de

Lehrerin klagt nach der Entlassung für die Verweigerung der student bevorzugte Pronomen

Ein Virginia high-school-Lehrerin, die gefeuert wurde weil Sie sich weigerten, verwenden Sie ein transgender-student bevorzugte Pronomen hat eine Klage gegen den Schulbezirk.

die Beamten in West Point High School, etwa 40 Meilen östlich von Richmond, zitiert der Nichtdiskriminierung und anti-Belästigung-Politik im Dezember, wenn es beendet wird Französisch-Lehrer Peter Vlaming über seine Weigerung, rufen Sie einen weiblich-zu-Mann-transgender-student von seinem bevorzugten Pronomen.

Aber Vlaming feuerte zurück in eine Klage, eingereicht am Montag, den Vorwurf der West Point School Board gegen sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Er sagte, er wurde gefeuert, weil er es vermieden, mit Pronomen alle zusammen, wenn sich der student war der übergang zum Stecker an der Zeit.

(MEHR: Virginia Lehrer entlassen, bezogen auf transgender-Studenten, wie die Weibchen)

Mit männlichen Pronomen, wie "ihn" und "er", wenn es um die Studentin hätte verletzt sein "gewissen" Vlaming sagte in der Klage, unter Berufung auf religiöse überzeugungen.

Er sagte, die Schulleitung, die schließlich gab ihm ein ultimatum: entweder männlichen Pronomen oder das Risiko, seinen job zu verlieren.

"Beklagten aus einer kompromisslosen interpretation Ihrer Politik zu zwingen, Herr Vlaming, um Seiten in einer Laufenden öffentlichen Debatte über gender Dysphorie und verwenden Pronomen Ausdrücken, eine Objektiv unwahre ideologische Botschaft," die Klage sagt. "Herr Vlaming' s gewissen und die religiöse Praxis verbietet ihm, absichtlich zu Lügen, und er aufrichtig glaubt, dass bezogen auf die Studentin, die sich als Männlich durch die Verwendung eines Objektiv männlichen Pronomen ist eine Lüge."

Google Maps Beamten in West Point High School zitiert, anti-Diskriminierung und Belästigung Politik, wenn es beendet eine Französisch-Lehrerin am Donnerstag, Dez. 05, 2018.

Er sucht $1 million in Schäden. Die West Point School Board, sagte, dass es "bestreitet jegliche Haftung," und beabsichtigt, zu "verteidigen gegen alle Ansprüche," nach einer Erklärung.

Eine online-petition zu unterstützen Vlaming, mit dem Titel "nicht beenden, Herr Vlaming," erworben mehr als 1.000 Unterschriften.

Die petition zitiert Vlaming sagte: "ich werde keinen männlichen Pronomen mit einer Studentin, die nun identifiziert als ein Mann, obwohl ich nicht einverstanden, die neue zu verwenden maskulinen Namen, aber vermeiden Sie die weibliche Pronomen."

(GRÖßER: Trump Regel zu machen es schwieriger zu beweisen, unbeabsichtigte Gehäuse Diskriminierung)

Die West Point School Board einstimmig zu kündigen Vlaming. Superintendent Laura Abel sagte Sie vereinbart mit der Entscheidung zu der Zeit.

"detaillierte Verlauf der öffentlichen Anhörung, Herr Vlaming wurde empfohlen, für die Kündigung durch den Ungehorsam, durch seine wiederholte Weigerung zur Einhaltung der Richtlinien vorgenommen, um ihn durch mehrere West Point Öffentlichen Schulen Administratoren," Abel sagte in einem im Dezember-Anweisung. "Als superintendent, ist es meine Aufgabe, durchzusetzen, Vorstand Politik, und durch Herrn Vlaming' s non-compliance-ich habe daher empfohlen, die Kündigung."

Der Schule auch gehalten eine öffentliche Anhörung über die Angelegenheit, die vorgestellten Zeugnis von dem Schulleiter, Jonathan Hochman, der behauptete Vlaming sagte ihm, dass er Sie mochte und vermisst "die weibliche version von den Studenten."

Updated Date: 02 Oktober 2019 01:48

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS