US-Polizei beurteilen Anstieg der Bedrohung-Tipps nach 3 Massen-Morde

Es hatte alle das Zeug zu einem Massaker. Sechs Gewehre, darunter ein Colt AR-15 Gewehr. Etwa 1.000 Schuss Munition. Eine kugelsichere Weste. Und eine böse Sout

US-Polizei beurteilen Anstieg der Bedrohung-Tipps nach 3 Massen-Morde

Es hatte alle das Zeug zu einem Massaker. Sechs Gewehre, darunter ein Colt AR-15 Gewehr. Etwa 1.000 Schuss Munition. Eine kugelsichere Weste. Und eine böse Southern California Mann, der threated zu töten, seine Mitarbeiter in ein hotel und seine Gäste.

Aber eine besorgte Kollegin intervenierte, Alarmierung Behörden, die verhaftet 37-jährige Rodolfo Montoya, ein Koch im Long Beach Marriott hotel, am nächsten Tag und vor dem arsenal, wo er lebte in einem heruntergekommenen Wohnmobil geparkt, in der Nähe von industriellen Gebäuden.

In den Wochen nach drei hochkarätige Aufnahmen in drei Staaten nahm das Leben von mehr als zwei Dutzend Menschen in einer Woche im August, die Strafverfolgungsbehörden Bundesweit berichteten von einem sprunghaften Anstieg der Tipps von besorgten verwandten, Freunden und co-Arbeitskräfte über die Menschen, die erscheinen gebogen auf die Durchführung der nächsten Massenerschießungen.

Einige dieser Möchtegern-Shooter gesendeten SMS-Nachrichten an Freunde oder veröffentlicht werden, auf sozialen Medien, die Sie hofften, zu einer vorherigen Massenerschießungen durch das töten mehr Menschen.

Interessiert Gun Control?

Hinzufügen Waffenbesitz als ein Interesse an bleiben Sie up to date über die neuesten Gun Control news, video und Analyse von ABC News. Gun Control Fügen Sie Interesse

Die Gründe für den Anstieg Tipps und Bewusstsein vereitelt Massenerschießungen variieren, Strafverfolgungsbehörden sagte.

In einigen Fällen, es ist die so genannte "contagion-Effekt", in denen Intensive Berichterstattung in den Medien, Massenerschießungen führt zu mehr Menschen suchen, um copycat-Killer. In anderen Fällen, es ist ein Spiegelbild der Allgemeinen öffentlichkeit mehr wissen von Warnzeichen, wenn ein Freund oder verwandter oder Kollege ist in einer emotionalen Krise — und mehr bereit, zu kippen Polizei.

im Durchschnitt, das Federal Bureau of Investigation erhält über 22.000 Tipps über potenzielle Bedrohungen von Gewalt wöchentliche. Das Volumen erhöhte sich um etwa 15.000 nach der high-profile-shootings während der ersten August-Woche in Gilroy, California; El Paso, Texas; und Dayton, Ohio getötet, 34 Menschen und Verletzten fast 70.

Massenerschießungen neigen dazu, Pflanzen die Idee für die Durchführung einer rampage oder zumindest ermutigen, die Idee in Potenzial-Masse-Shootern, jeder sucht Bekanntheit oder das Streben zu "aus-machen", die anderen mit höheren Tod-Maut, sagte der Soziologe James Densley, ein Strafrechts-professor an der Metropolitan State University in St. Paul, Minnesota, studiert, Massenerschießungen und die Menschen, die Sie Begehen Sie.

Und in der Allgemeinen öffentlichkeit wird besser über die Möglichkeit der Massenerschießungen, verstärken die Bereitschaft der Menschen zu sprechen, wenn ein Freund, verwandter oder Kollege zu sein scheint mitten in der Krise und zeichnen ein Gemetzel, Densley sagte. Darüber hinaus die Medien konzentriert sich nicht nur auf den eigentlichen Dreharbeiten, sondern auch auf diejenigen, die das vereitelt.

Aber die Identifizierung und Vorhersage, wer der nächste shooter sein wird, ist eine Herausforderung für Behörden, sagte er.

Der Grund? Massenerschießungen bleiben seltene Ereignisse und es gibt keinen basic-Profil für die Angreifer. Die demografische Entwicklung der Schule schützen und Ihre Motivationen sind sehr unterschiedlich von jemandem, der führt-Gemetzel in einen Ort der Anbetung. Das gleiche gilt für diejenigen, die Durchführung von Arbeitsplatz-shootings.

", Wenn es um das denken über das Profil eines Masse-shooter, was unsere Forschung beginnt zu entdecken, ist es nicht wirklich ein Profil von einem Masse-shooter," Densley sagte.

Aber der einzige gemeinsame Nenner ist, dass es in der Regel Warnzeichen in den Tagen und Wochen bis zu den Dreharbeiten, mit vielen fernkämpfern nehmen, um social media zu entlüften, Empörung über das, was ist beunruhigend Sie.

Greg Shaffer, ein pensionierter FBI-agent, der jetzt ist ein privates Sicherheits-Berater, spezialisiert auf den aktiven schützen und den Terrorismus, sagte in einem interview, dass die Herausforderung für die Strafverfolgung ist das jonglieren zu versuchen, das Gleichgewicht der öffentlichen Sicherheit zwar nicht trampling Amerikaner verfassungsmäßigen Rechte. Zum Beispiel, an welchem Punkt hört eine beunruhigende social-media-post bilden eine rechtswidrige Drohung gegenüber einfachen Entlüftung geschützt durch das First Amendment?

"Der echte Haken ist, wo ziehst du die Grenze zwischen Ersten, Zweiten und Vierten Änderung Rechte?", sagte er. "Wir zulassen, dass Hass. Es ist die Freiheit der Rede. Wo muss Sie sich entscheiden, dass es nicht mehr Gehabe und jetzt ist es eine Bedrohung? ... An welchem Punkt Sie Abstürzen seinem pad und nehmen seine Waffen? Sie können nicht die Gedanken Polizei."

Shaffer hinzu: "das ist der schwierige Teil in der Strafverfolgung. Sie wollen nicht zu trampeln, die ... Rechte, weil es ist wichtig für unsere Einrichtung."

Die andere Herausforderung ist praktischer, sagte Houston Polizei-Chef Hubert Acevedo. Es ist unmöglich für die Strafverfolgungsbehörden in Echtzeit zu brüten über social-media-posts und schnell zu isolieren diejenigen, die zeigen, dass jemand stellt eine echte Bedrohung.

"Es gibt einfach so viel Verkehr auf den sozialen Medien, im cyberspace, dass es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen", sagte Acevedo, der Präsident der Major Cities Chiefs Association, die Polizeichefs und sheriffs für die größten US-amerikanischen und Kanadischen Städten.

Der öffentliche Zusammenarbeit — und Ihre Bereitschaft zum Risiko-angering einen Freund, verwandten oder Kollegen, indem er Sie über Sie, ist der Schlüssel zum stoppen der Massenerschießungen vor der Zeit, sagte er.

In Long Beach, Kalifornien, wo die Polizei unterbrochen, die mögliche Pläne für die Durchführung der hotel-Attacke, Polizei-Chef Robert Luna dankte hotel-Mitarbeiter zur Warnung der Ermittler.

"Anstatt wie bei uns besuchen sich gegenseitig in den Krankenhäusern zu machen, oder Beerdigung plant," Luna, sagte, "wir können reden über den Mut, den Sie gezeigt haben."

Luna sagte in einem interview, dass seine Abteilung Häufig behandelt Drohungen von Massenerschießungen, aber das Marriott Fall war ungewöhnlich, weil Montoya, ein Koch verärgert über Personalfragen, hatte die Waffen und Munition für die Durchführung seiner Pläne plus Ausrüstung der Behörden glauben konnte verwendet werden, um Munition.

"Alle Zutaten waren dort für eine Katastrophe," Luna, sagte.

Montoya wurde inhaftiert, für Mangel von $500.000 Kaution und hat auf nicht schuldig plädiert, um Gebühren von kriminellen Bedrohungen, brachte ein Zeuge von Gewalt oder Bedrohung und Besitz ein STURMGEWEHR. Er sieht sich mehr als fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Luna sagte nach dem Jahr 2018 Amoklauf in Parkland, Florida, hinterließ 17 tote, Behörden untersuchten eine Zunahme der Bedrohungen für Long Beach Schulen. Die Beamten beschlossen, senden Detektive sofort an die Schulen — ein teurer Umzug der Chef sagte, war "es absolut Wert."

Nichts passiert, am Langen Strand von Schulen, aber Luna sagte, er wollte nicht riskieren, ignorieren die Gefahren.

Luna begrüßt die Zunahme der Tipps, die Behörden über mögliche Massen-shooters, nämlich in Long Beach Bewohner folgten dem "etwas sehen, etwas sagen" Leitlinien und melden verdächtiges Verhalten der Polizei.

"Es gibt Menschen, Gott sei Dank, dass sind sprechen", sagte er. "Es ist nicht nur 'etwas sehen', aber wenn Sie etwas hören, wenn Sie etwas Lesen, Sie müssen unbedingt etwas sagen."

---

Bereich gemeldet von: Boise, Idaho.

Updated Date: 22 September 2019 01:44

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS