17 service-Mitglied getötet in Afghanistan in diesem Jahr, 1. da Frieden sprechen Zusammenbruch

Ein US-service-Mitglied wurde getötet in Aktion in Afghanistan wird am Montag, dem ersten amerikanischen Kampf den Tod, seit Präsident Donald Trump entschieden,

17 service-Mitglied getötet in Afghanistan in diesem Jahr, 1. da Frieden sprechen Zusammenbruch

Ein US-service-Mitglied wurde getötet in Aktion in Afghanistan wird am Montag, dem ersten amerikanischen Kampf den Tod, seit Präsident Donald Trump entschieden, aus der Friedensverhandlungen mit den Taliban zu Beginn dieses Monats.

Die service-Mitglied ist die 17th American getötet im Kampf in Afghanistan in diesem Jahr-die höchste Zahl seit dem Ende des Jahres 2014.

(MEHR: US-Soldaten getötet Kabul-Auto-Bombenattentat identifiziert)

"In übereinstimmung mit dem US-Department of Defense Richtlinie, den Namen des service-Mitglied wird zurückgehalten, bis 24 Stunden nach der Familie die Benachrichtigung abgeschlossen ist," Entschlossene Unterstützung, die die NATO-geführte mission in Afghanistan, sagte in einer Erklärung am Montag.

US Air Force Ein security forces Mitglied aus der 451st Expeditionary Support Squadron auf Kandahar Airfield, Afghanistan, führt perimeter fegt der Basis, Aug. 23, 2019.

der Letzten Woche, der Präsident erklärt, dass die Friedensgespräche zwischen den USA und den Taliban wurden offiziell tot, nach dem Aufruf aus einem geheimen treffen mit dem Führer in Camp David.

Interessierte in Afghanistan?

Hinzufügen Afghanistan als ein Interesse an bleiben Sie up to date über die neuesten Afghanistan-news -, video -, und Analyse von ABC News. Afghanistan Zinsen

seit Monaten, die USA hatten schon Verhandlungen über einen Friedensvertrag, die potenziell bringen ein Ende der 18-jährigen Krieges in Afghanistan, der längste Krieg in der amerikanischen Geschichte. Jedoch, eine Autobombe -- behauptet, von den Taliban -- das tötete ein amerikanischer Soldat in Kabul Letzte Woche, verursacht der Präsident zum Abbruch der Gespräche.

(MEHR: Präsident Trump erklärt, die Friedensgespräche mit den Taliban 'tot')

"Sie dachten, Sie hätten Menschen zu töten, um sich selbst in eine etwas bessere Verhandlungsposition" Trump sagte Reportern auf der White House south lawn Letzte Woche. "Als ich gehört habe, sehr einfach, dass Sie getötet, einen unserer Soldaten und 12 andere unschuldige Menschen, sagte ich," Es gibt keine Weise, die ich bin treffen auf dieser basis. Es gibt keine Weise, die ich bin treffen.'"

Die Amerikaner getötet in den Angriff war Sgt. 1. Klasse Elis Engel Barreto Ortiz von Morovis, Puerto Rico, und er diente mit dem 3. Kampf-Brigade, 82nd Airborne Division.

Trotz der gescheiterten Gespräche, kann der Präsident entscheiden, zurückzutreten einige Kräfte, ohne einen Friedensvertrag, womit sich die Gesamtzahl der US-Truppen in Afghanistan nach unten von rund 14.000 auf rund 8.600, laut US-Beamten.

Unterdessen, der US-Chefunterhändler für die Gespräche, Botschafter Zalmay Khalilzad, ist zurück in Washington, nach Monaten der Gespräche mit den Taliban in Katar und mit afghanischen Regierungsvertretern in Kabul.

State Department Sprecher Morgan Ortagus sagte Letzte Woche, dass die USA immer noch Hoffnungen auf Frieden in Afghanistan und bringen die amerikanischen Truppen nach Hause, sondern anerkannt, dass, "wie bekommen wir es offensichtlich ist, gehen auseinander, wie wir dachten, dass wir gehen, um es vor zwei Wochen."

ABC News' Conor Finnegan, Meridith McGraw und Luis Martinez zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 17 September 2019 02:00

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS