US-China Handels-Krieg zwingt viele Bauern nehmen Sie die 2. jobs um über die Runden zu

Eine neun und eine halbe Stunde Autofahrt von Illinois, Nebraska ist ein ganz normaler Tag im Leben für mais-und Soja-farmer Mark Tuttle. Fünf Tage in der Woche

US-China Handels-Krieg zwingt viele Bauern nehmen Sie die 2. jobs um über die Runden zu

Eine neun und eine halbe Stunde Autofahrt von Illinois, Nebraska ist ein ganz normaler Tag im Leben für mais-und Soja-farmer Mark Tuttle. Fünf Tage in der Woche, der DeKalb County native Transporte, Saatgut und andere landwirtschaftliche Produkte, seine Arbeitstage manchmal kurz vor 12 Stunden auf der Straße.

Obwohl er seine erste Zahlung aus dem United States Department of Agriculture ' s (USDA) Market Facilitation Program (MFP), Tuttle sagte ABC News, dass viele Bauern in seiner Gemeinde abhängen auf der Seite der Unternehmen, zusätzliches Einkommen zu verdienen.

MFP wurde angekündigt, am 23. Mai in der Landwirtschaft Sekretär Sonny Perdue als Reaktion auf die anhaltende Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten. Präsident Donald Trump autorisierten 16 Milliarden US-Dollar der Hilfe, um die amerikanischen Bauern, der möglicherweise konfrontiert, Verluste und Schäden, die durch die Auferlegung von Zöllen.

Im Mai, Trump sagte, das Hilfspaket würde, um den Bauern gut zu tun und "die gleiche Art von Geld."

"die Landwirte haben, war groß. Wir helfen Ihnen, mit Unterstützung so viel wie wir können," Larry Kudlow, der Direktor des United States National Economic Council, sagte im August. "Wir werden Ihnen mehr helfen, wenn es sein muss."

Noch volle Unterstützung von MFP-und anderen staatlichen Programmen bleibt gesehen zu werden, und für Landwirte wie Tuttle, die Aufrechterhaltung der bisherigen Einkommen hat, waren eine große Herausforderung.

Trump kündigt $16 Milliarden-Rettungspaket für die Landwirte Treffer von Handelskrieg mit China

"ich fahre LKW nach Nebraska, weil die Landwirtschaft nicht bezahlen", sagte er. "Es war ein Kampf, um über die Runden zu kommen und MFP ist nur ein kleines Pflaster auf eine offene Wunde."

Tuttle hält sich das Glück, nachdem er ein anderer Landwirt 30 Meilen entfernt, verkauft seine Maschinen und Herunterfahren auf seine farm.

Julie Pace/AP, DATEI-Bauer Randy Miller ist mit seinem Sojabohnen, Donnerstag, Aug. 22, 2019, auf seiner farm in Lacona, Iowa.

Sojabohnen und mais haben die Landwirte eine besonders kraftvolle Treffer als Ergebnis des Handels Krieg. Sowohl die 2018 und 2019 Tarife betroffen, die mais -, Soja -, Weizen-und Milchprodukte, Hersteller wegen der begrenzten Märkten, und in der Folge zu einem Rückgang der Verkaufspreis von Sojabohnen.

chinesischen Beamten geplant sind, zu halten-trade-Gesprächen in Washington mit den USA in der kommenden Woche.

"Chinas kommen in der nächsten Woche," Trump sagte Reportern im Weißen Haus am Donnerstag. "Wir haben ein treffen mit Ihnen. Wir werden sehen. Aber wir tun sehr gut."

Tom Corcoran von der New York Corn & Soybean Growers Association sagte Tarife brach der Markt deutlich sinken. In der Erwägung, dass im Jahr 2018 verkauft er seine Sojabohnen mit $9,50 bis $10 ein Scheffel, Corcoran jetzt kämpfen, Sie zu verkaufen bei über $8.50.

Als Ergebnis, sagt er trucking stellt ein Drittel seiner Einnahmen und ist notwendig, um zu helfen ersetzen die Geld verloren aus den TARIFEN.

"ich bin immer ein bisschen überfordert, weil es zu viel auf meinem Teller," Corcoran sagte ABC News. "Ich bin in Gefahr von Klagen vor möglichen Verkehrsunfällen, und es wird anstrengend."

Wie Tuttle, New York Bauer angemeldet MFP, was er sagt, nicht zahlen sehr viel, etwa weniger als $40 ein Hektar abhängig von der Grafschaft.

“Einer der ersten Gedanken in meinem Kopf, wenn ich aufwache am morgen, ist wie werde ich meine Rechnungen bezahlen? Ich bin glücklich über meine Nebentätigkeit. Wenn ich verliere ein wenig, es ist nicht gut, aber es ist nicht schädlich," sagte Corcoran. "Aber für Menschen, die mehr Hektar, Sie habe keine Zeit."

Als Trumpf Besuche Iowa, Bauern warnen "Geduld trägt Dünn' auf tarif-Kampf

Für einige Bauern, die Ihre frustration hält sich nicht an MFP. Seth Pritchard, Mitglied der New York Corn & Soybean Growers Association und Trumpf-Anhänger, sagt, dass innerhalb seiner Gemeinde, die Geduld bei den Landwirten ist das tragen Dünn für den Trump-administration. Obwohl viele identifizieren, wie die Republikaner, Pritchard sagt, je länger die Handels-Krieg andauert, desto schwieriger ist es für die Gruppe, zu bleiben, unterstützt der Präsident.

Edwin Remsberg/VWPics via AP Images, DATEI-EIN-roll-off truck drives down Feldweg Richtung Getreidesilos, Laytonsville Maryland.

Ähnlich wie die anderen Bauern, Pritchard Anmeldung für MFP und verwaltet sein Einkommen durch die Sorge für andere Anwohner der Pferde, eine Aufgabe, die er sagt, er würde es nicht tun, wenn die Auswirkungen der Tarife waren nicht so schädlich.

die Er nicht sehen MFP als Lösung; stattdessen, er glaubt, dass die Bauern sollten nicht in einer position, wo Sie sich bewerben müssen für Zahlungen, die zur Unterstützung Ihrer Einkommen.

South Dakota farmer, Nick Nemec Echos dieses Gefühl, zu glauben, die Bauern in seiner Gemeinde brauchen offene Handel, nicht "Regierung" welfare checks", die nicht nahe kommen, die zur Deckung Verluste in den Markt.

“Zahlungen sind lediglich ein Versuch, zu kaufen aus Bauern und make-up für den Handel von Kriegsschäden, aber es hat nicht für den Schaden überhaupt nicht", sagte er ABC News. "Wir haben immer noch, um für den Verlust von Einkommen an anderer Stelle."

ABC News' Ben Gittleson zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 08 Oktober 2019 00:31

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS