Robert Forster, Oscar-nominiert für Jackie Brown stirbt bei 78

Robert Forster, den schönen und allgegenwärtigen Charakter Schauspieler, bekam eine Karriere Wiederaufleben und Oscar-Nominierung für das spielen von Kaution, B

Robert Forster, Oscar-nominiert für Jackie Brown stirbt bei 78

Robert Forster, den schönen und allgegenwärtigen Charakter Schauspieler, bekam eine Karriere Wiederaufleben und Oscar-Nominierung für das spielen von Kaution, Bürge Max Cherry in "Jackie Brown", starb am Freitag. Er war 78.

der Publizist Kathie Berlin sagte Forster starb an Hirntumor, nach einer kurzen Krankheit. Er war zu Hause in Los Angeles, umgeben von Ihrer Familie, darunter seine vier Kinder und partner Denise Grayson.

Beileid strömten Freitagabend in den sozialen Medien.

Bryan Cranston nannte Forster einen "schönen Mann und ein hervorragender Schauspieler" in einem tweet. Die beiden trafen sich auf dem 1980er film "Alligator" und arbeitete dann wieder zusammen auf der TV-show "Breaking Bad" und dessen Spin-Off film, "El Camino", die Freitag startete auf Netflix.

"ich habe nie vergessen, wie freundlich und großzügig war er ein junge, gerade erst in Hollywood," Cranston schrieb.

Seine "Jackie Brown" - co-star Samuel L. Jackson twitterte, dass Forster "war wirklich ein Klasse act/Schauspieler!!"

gebürtig aus Rochester, New York, Forster buchstäblich stolperte in der Schauspielerei, wenn in der Schule, die beabsichtigen, ein Anwalt, folgte er einem Kerl die Studentin, die er versuchte zu sprechen, um in ein auditorium, wo "Bye Bye Birdie" auditions wurden gehalten. Er würde umgewandelt werden, die zeigen, dass fellow student zu seiner Frau, mit denen er hatte drei Töchter, und es beginnen würde, ihn auf eine neue Bahn als Schauspieler.

Ein zufälliges Rolle in der 1965 Broadway-Produktion "Mrs. Dally Hat ein Liebhaber" legen Sie ihn auf dem radar von Darryl Zanuck, die Unterzeichnung ihn zu einem studio-Vertrag. Er würde bald machen seinem film-Debüt im Jahr 1967 John Huston-film "Reflections in a Golden Eye", die Hauptrolle Marlon Brando und Elizabeth Taylor.

Forster gehen würden, um Sterne in Haskell Wexler Dokumentarfilm-Stil Chicago classic "Medium Cool" und der detektiv-TV-Serie "Banyon." Es war ein früher Höhepunkt, er würde später sagen, dass war der Beginn eines "27-jährigen Geschichte."

Er arbeitete konsequent in den 1970er und 1980er Jahren in meist forgettable B-Filme — letztlich erscheint in über 100 Filme, viele aus der not heraus.

"ich hatte vier Kinder, ich nahm jeden job, den ich bekommen konnte," sagte er in einem interview mit der Chicago Tribune im vergangenen Jahr. "Jedes mal, wenn es erreicht eine untere Ebene, die ich dachte, ich könnte tolerieren, es fallen einige mehr, und dann einige mehr. In der Nähe des Ende, ich hatte keine Agentur, keinen manager, kein Anwalt, kein gar nichts. Ich war mit dem, was durch das raster gefallen."

Quentin Tarantino ' s 1997 film "Jackie Brown", die ihn wieder auf die Karte. Tarantino schuf die Rolle von Max Cherry mit Forster in Geist — der Schauspieler hatte sich erfolglos bewarb sich für eine Rolle in "Reservoir Dogs", aber der Leiter versprochen, ihn nicht zu vergessen.

In einem interview mit Fandor letzten Jahr, Forster erinnerte daran, dass, wenn präsentiert mit dem Skript für "Jackie Brown", sagte er zu Tarantino, "ich bin sicher, dass Sie nicht gehen zu lassen Sie mich einstellen."

Tarantino antwortete: "ich mieten jemand, die ich will."

"Und das ist, wenn ich merkte, dass ich gehen, um eine Chance auf eine Karriere, der" Forster sagte. "Er gab mir eine Karriere zurück und die letzten 14 Jahre waren Fabelhaft."

Die Leistung gegenüber Pam Grier wurde zu einem der mehr herzerwärmende Hollywood-comeback Geschichten, verdienen ihm seine erste und einzige Oscar-Nominierung erhielt. Letztendlich hat er verloren, die goldene Statue zu Robin Williams, wer gewonnen hat in diesem Jahr für "Good Will Hunting."

Nach "Jackie Brown", hat er konsequent gearbeitet und auf ein deutlich höheres Niveau als während der "Einbruch," erscheinen in Filmen wie David Lynchs "Mulholland Drive", "Me, Myself and Irene", "The Descendants" "Olympus Ist Gefallen" und "Was Sie Hatten," und in Fernsehserien wie "Breaking Bad" und "Twin Peaks" - revival. Er sagte, er liebte ausprobieren Komödie Tim Allen ' s Vater in "Last Man Standing."

Er wird auch noch in diesem Jahr erscheinen in der von Steven Spielberg produzierten Apple - + - Serie "Amazing Stories".

Noch in seinen Tagen, Forster immer als selbst ein Glück.

"lernen Sie, sich zu nehmen, was Arbeitsplätze es gibt und machen Sie das beste aus dem, was du hast. Und jedermann in jedem Spaziergang des Lebens, wenn Sie kann, das herauszufinden, hat eine viel besser fertig als diejenigen, die nicht stehen können, ein Bild zu machen, die nicht zahlen Sie so viel oder nicht so gut wie die Letzte", sagte er IndieWire im Jahr 2011. "Haltung ist alles."

Forster ist überlebt von seinen vier Kindern, vier Enkelkindern und Grayson, sein partner von 16 Jahren.

Updated Date: 13 Oktober 2019 00:38

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS