Auto-Investitionen-Einbrüchen auf Brexit 'red alert'

Investitionen in die britischen Auto-Sektor fast halbiert letzten Jahr und Ausgabe fiel als Brexit ängste setzen Unternehmen auf den "red alert", das Industri

Auto-Investitionen-Einbrüchen auf Brexit 'red alert'

Investitionen in die britischen Auto-Sektor fast halbiert letzten Jahr und Ausgabe fiel als Brexit ängste setzen Unternehmen auf den "red alert", das Industrie, Handel Körper sagte.

Auslandsinvestitionen sank um 46,5% auf £588.6 m im letzten Jahr von £1,1 Mrd in 2017, der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) sagt.

die Produktion fiel von 9,1% auf 1,52 m Fahrzeuge, die die Ausgabe für Großbritannien und für den export fallen 16,3% und 7.3%.

Brexit Unsicherheit hat sich "erledigt" enormen Schaden", sagte SMMT-Chef Mike Hawes.

Aber die Auswirkungen bisher auf die Produktion, die Investitionen und Arbeitsplätze "ist nichts im Vergleich mit der permanenten Zerstörung durch Durchtrennung unsere reibungslose Handelsbeziehungen über Nacht, nicht nur mit der EU sondern mit den vielen anderen globalen Märkten, mit denen wir derzeit den Handel frei," fügte er hinzu.

"Mit weniger als 60 Tage, bevor wir die EU verlassen und die Gefahr von Abstürzen aus ohne viel suchen immer real, UK Automotive ist auf Alarmstufe rot", sagte er.

die Politik muss alles tun, um zu vermeiden, ein no-deal, sagte er.

Seine düstere Prognose folgt die starke Warnungen aus anderen business-Gruppen am Mittwoch. Carolyn Fairbairn, Generaldirektor des CBI, sagte am Dienstag, die Abstimmung neu zu verhandeln Großbritanniens Rückzug-deal "- fühlt sich an wie eine echte Wurf der Würfel".

Stephen Kelly, chief executive der Herstellung Nordirland, sagte der BBC, dass die Unternehmen es "aus Verzweiflung und wirklich verwirrt" über das, was Los war.

Herr Hawes sagte, dass trotz der Unterhaus-Abstimmung am Dienstag Abend, "nichts hat sich geändert".

Unternehmen können speed up no-deal Brexit Pläne " Jaguar Land Rover bestätigt 4,500 Stellenabbau Ford zu schneiden Tausende von Arbeitsplätzen in der shake-up-Bild copyright-Analyse: Simon Jack, BBC business-editor

Investition in die Auto-Industrie kommt in ungleichmäßigen Klumpen als alte Modelle, die im Ruhestand sind und neue eingeführt. Aber selbst unter Berücksichtigung, dass Sie den Sprung in neue Investitionen enthüllt an diesem morgen, ist stark.

Im Jahr 2015, Auto-Hersteller investiert £2,5 Mrd. in Großbritannien. Seitdem hat es gefallen je Jahr und im Jahr 2018 war nur £589m.

Brexit Unsicherheit war nicht die einzige Herausforderung, vor die die Branche - die Verwirrung über diesel-Richtlinie fallende Umsätze in China und die Produktion hold-ups aufgrund der neuen Vorschriften auch eine Rolle gespielt.

Aber die SMMT war klar, dass Brexit vorgestellt, was es fordert "die wichtigste Bedrohung für die Wettbewerbsfähigkeit des UK automotive-Sektor in einer generation".

Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, die sich auf einer fein abgestimmten gesamteuropäischen Lieferketten geklungen haben die schrillsten Warnungen über die Gefahren eines no-deal-britischer EU-Austritt. Diese zahlen werden nichts tun, um das zu ändern.

'Erhebliche Bedrohung'

Die 16,3% fallen bei der Produktion von Autos bestimmt für den Verkauf in Großbritannien war getrieben von Unsicherheit über die Zukunft des diesels, regulatorischen änderungen, und fällt in consumer-und business-Stimmung, nach der SMMT.

Aber, Exporte in die EU sanken um 9,6% und damit weniger stark als der Rückgang der inländischen Produktion.

Insgesamt ist die EU noch Konten für die überwiegende Mehrheit der britischen Exporte, 52.6% oder 650,628 Autos. Obwohl die Exporte in die USA stiegen um 5,3%, vor allem aufgrund der Nachfrage nach premium-Modellen, Mr Hawes gewarnt, dass diese Verbesserung umkehren könnten, wenn die Tarife auferlegt werden, die in der post-Brexit steuerliche änderungen.

Andere wichtige Märkte außerhalb der EU wäre auch verletzt, sagte er. Exporte im letzten Jahr nach Japan erhöhte sich um 26% und um 23% auf Südkorea, aber er wies darauf hin, dass beide Länder waren Gegenstand von präferenziellen Handelsabkommen der EU.

die Exporte nach China brachen mit 24,5%. Jaguar Land Rover (JLR), Großbritanniens größte Autohersteller, hat bereits Unterstrichen, dass der Schmerz gefühlt wird von einem Umsatz Verlangsamung in China.

JLR-shutdown

Früher in diesem Monat JLR bestätigt, es war schneiden von 4.500 stellen, die Schuld Brexit Unsicherheit, zu einem Einbruch in der diesel-Umsatz, und Chinas wirtschaftliche Abkühlung.

Der Autobauer sagte auch, dass es reichen würde seine jährliche April-shutdown, indem Sie eine zusätzliche Woche wegen der sorgen, die just-in-time-Lieferungen unterbrochen werden konnte, wenn Großbritannien verlässt die EU ohne einen deal.

Herr Hawes wies darauf hin, dass der Rückgang der Produktion im vergangenen Jahr, gefolgt von einem Sturz in 2017, der kam nach sieben Jahren ein beispielloses Wachstum verzeichnen als die Branche ist gestärkt aus der Rezession.

"Als ein hochgradig integrierter Wirtschaftszweig, der maximiert die Vorteile des europäischen Binnenmarktes und der Zollunion, eine" no-deal "Brexit ist die bedeutendste Bedrohung für die Wettbewerbsfähigkeit des UK automotive-Sektor in einer generation", sagte er.

Updated Date: 31 Januar 2019 02:16

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS