Ehemalige top Japanese gov nicht offiziell verhaftet Sohn töten

Ein ehemaliger top-Japanischer Beamter ist verhaftet worden, seinen Sohn s zu töten, sagte die Polizei am Montag, aber Sie lehnte eine Stellungnahme auf die lok

Ehemalige top Japanese gov nicht offiziell verhaftet Sohn töten

Ein ehemaliger top-Japanischer Beamter ist verhaftet worden, seinen Sohn s zu töten, sagte die Polizei am Montag, aber Sie lehnte eine Stellungnahme auf die lokalen Medien berichten sagen die rentnerin sagte Ermittler, die er befürchtet hatte sein zurückgezogen lebender Sohn könnte anderen Schaden zufügen.

Tokyo Polizei sagte Hideaki Kumazawa, 76, wurde verhaftet Samstag auf Verdacht erstochen zu seinem 44-jährigen Sohn Eiichiro. Polizei schickte Kumazawa, Staatsanwälte, Montag, um seine Anklage.

Der Vorfall ereignete sich Tage nach einem Mann beschrieben als eine soziale Einsiedler — in Japan bekannt als "hikikomori" — stach eine Anzahl von Schülern an einer Bushaltestelle außerhalb von Tokio, töten Sie zwei Personen vor sich selbst zu töten. Weitere 17 Menschen wurden verletzt, meist Schülerinnen.

Kumazawa, ein pensionierter landwirtschaftlichen Vize-minister, sagte Ermittler, dass er erstach seinen Sohn fürchtet, kann er anderen schadet, wie in dem früheren Fall, nach Japans NHK, der öffentlichen Rundfunkanstalt.

für Japan Interessiert?

Hinzufügen Japan als interessant an bleiben Sie up to date über die neuesten Japan news, video und Analyse von ABC News. Japan Zinsen

NHK sagte die Polizei wurden gesagt, dass Kumazawa Sohn wieder zu Leben, mit seinen Eltern im letzten Monat, und die Familie, da Häufig gestritten. Der Vater erzählte der Polizei, dass er oft verbal und physisch missbrauchen, von seinem Sohn, der Bericht sagte.

Kumazawa erzählte der Polizei, dass sein Sohn aufgeregt haben über den Lärm von einer nahe gelegenen Grundschule während einer sportlichen Veranstaltung am Samstag und die beiden stritten, NHK sagte. Kumazawa sagte Ermittler, dass er dachte, dass er etwas tun musste, dass sein Sohn würde nicht Schaden, um die anderen, NHK berichtet.

Tokyo Polizei lehnte einen Kommentar zu den berichten. Es war unklar, ob Kumazawa hatte einen Anwalt.

der Letzten Woche in Angriff Kawasaki markiert haben, wächst die Sorge über "hikikomori", obwohl Rechte Gruppen und Experten haben darauf hingewiesen, dass die Verbrechen sollten nicht einfach miteinander verknüpft werden, um der Mensch, der ein sozialer Einsiedler.

Eine Regierung Umfrage im März zeigten, Japan hat jetzt schätzungsweise auf 610 000 "hikikomori" im Alter von 40 bis 64, wobei die Mehrheit von Ihnen sind Männer, und viele sind immer noch betreut von Ihren Eltern.

Kawasaki city Beamten gesagt haben, dass ein Onkel und eine Tante der Mann der Messerstecherei spree dort hatte sich an die Stadt, die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden-center-mehr als ein Dutzend mal seit 2017, äußern sich besorgt über Ihre Neffen zurückgezogen Tendenz und wie er reagieren würde, wenn die Leute kommen, um die Pflege für Sie in Ihrem zu Hause.

---

Folgen Sie Mari Yamaguchi auf Twitter an https://www.twitter.com/mariyamaguchi

Updated Date: 03 Juni 2019 01:07

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS