Hong Kong Polizei beschuldigt, schlagen, foltern Demonstranten

Amnesty International hat dokumentiert, "rücksichtslose und wahllose Taktik" von der Hong Kong Polizei bei der Reaktion auf 15 Wochen der Proteste gegen die R

Hong Kong Polizei beschuldigt, schlagen, foltern Demonstranten

Amnesty International hat dokumentiert, "rücksichtslose und wahllose Taktik" von der Hong Kong Polizei bei der Reaktion auf 15 Wochen der Proteste gegen die Regierung.

Der in London ansässigen Menschenrechtsgruppe behauptet, inhaftiert, Demonstranten wurden gefoltert, zu.

“Der Hong Kong police-heavy-handed " crowd-control response auf den Straßen wurde per live-Stream für die Welt zu sehen. Viel weniger sichtbar ist, dass die fülle der Polizei-übergriffe gegen Demonstranten, die statt aus den Augen," Amnesty s-Ost-Asien-Direktor Nicholas Bequelin, sagte in einem Bericht.

Ivan Abreu/SOPA Images/REX Riot-Polizei-Agenten. März, um klar die Umgebung des Legco während einer pro-Demokratie-Proteste in Hong Kong, Nov 15, 2019.

“die Beweise, Die lässt wenig Raum für Zweifel – in einem offensichtlichen Durst nach Vergeltung, Hong Kong Sicherheitskräfte haben sich in ein beunruhigendes Muster von rücksichtslosen und rechtswidrigen Taktiken gegen Menschen während der Proteste," den Bericht zu Lesen. "Dazu gehörten willkürliche Verhaftungen und Repressalien, Gewalt gegen die Festgenommenen Personen in Untersuchungshaft, von denen einige Betrug Folter."

(MEHR: Kongress wiegt Gesetzgebung zurück, Hongkong Proteste, mit lokalen Aktivisten Unterlage)

China-Interessierte?

Add China ein Interesse daran, up to date bleiben über die neuesten China news, video und Analyse von ABC News. China Zinsen

Amnesty International fordert eine unabhängige Untersuchung nach der Befragung von fast zwei Dutzend Menschen wurden verhaftet, zusammen mit Anwälten, die Gesundheit der Arbeitnehmer und andere.

die Meisten der Häftlinge, die Sprach, kam uns angefordert Anonymität, weil Sie "Angst vor Repressalien, die von den Behörden mitten in einem Klima der Straflosigkeit", sagte die Gruppe.

In einer Erklärung an die Nachrichtenagentur Reuters, reagiert auf den Bericht, die Polizei sagt, Sie habe großen Respekt vor den "Privatsphäre, würde und Rechte" derjenigen, die in Haft und darf diejenigen, die festgenommen werden, die in Kontakt mit Anwälte und Ihre Familien.

"Die Kraft zu werden, wird von der Polizei wird die minimale Kraft, die notwendig zur Erreichung eines rechtmäßigen Zweck," sagte die Polizei, laut Reuters.

Die Proteste begannen am 9. Juni, wenn Hunderte von Tausende meist junge Menschen marschierten gegen eine geplante Auslieferung Rechnung, die erlaubt hätte, Personen gesendet werden, von semi-autonomen Hong Kong auf dem Festland China für die Studie. Hong Kong executive leader Carrie Lam hat da zog der Rechnung berücksichtigt, aber die Bewegung wurde fortgesetzt, und die Demonstranten " die Anforderungen haben sich erweitert und sind ein Aufruf für eine Untersuchung in die Brutalität der Polizei und das Allgemeine Wahlrecht.

Amnesty sagte, dass mehr als 1.300 Menschen wurden festgenommen seit Beginn der Proteste.

(MEHR: die Demonstranten in Hongkong umarmen slogan, bekannt geworden durch Bruce Lee )

Die Gruppe sagte, es habe Fälle dokumentiert, in der die Menschen geschlagen in Haft. Ein Mann wurde festgenommen, bei einer Polizeistation nach einer Protestaktion im August erzählte die Amnestie wurde er schwer geschlagen und gesagt, dass wenn er versuchte sich zu schützen, wäre der Polizei zu brechen, seine Hände, so der Bericht.

Sunny Mok/EYEPRESS/Newscom Anti-Regierungs-Demonstranten trotzen Tränengas und Wasserwerfer, um zu demonstrieren, außerhalb der Sitz der Regierung Komplex in Hong Kong Sonntag Sep 15, 2019.

"ich spürte, wie meine Beine traf mit etwas wirklich schwer," Amnesty zitierte ihn. "Dann eine [officer] umgedreht über mich und legte seine Knie auf meine Brust. Ich spürte den Schmerz in meinen Knochen und konnte nicht mehr atmen. Ich versuchte zu Schreien, aber ich konnte nicht mehr atmen und nicht mehr sprechen konnte."

Die Gruppe sagte, er sei dann ins Krankenhaus für mehrere Tage mit Knochenbrüchen und inneren Blutungen.

Amnesty wies auch auf die bei anderen Demonstrant, wurde Sie erschlagen mit einem Polizei-Schlagstock als Sie lief von Offizieren. Sie beschuldigte die Polizei, weiterhin zu schlagen, die Sie, auch nachdem Sie wurde gelegt in Fesseln, laut der Gruppe.

(MEHR: China Angriffe Pelosi für die Erfüllung Hong Kong-Aktivisten)

“immer wieder werden Polizisten verhängt Gewalt vor und bei Verhaftungen, sogar wenn das Individuum fixiert war oder festgenommen. Die Anwendung von Gewalt war daher eindeutig ein Verstoß gegen das internationale Menschenrechte-Recht," sagte Bequelin.

“Angesichts der Verbreitung der übergriffe fanden wir, es ist klar, dass die Hong Kong Police Force ist nicht mehr in der Lage zu untersuchen, sich selbst und die Behebung der weit verbreitete rechtswidrige Unterdrückung von Demonstranten. Amnesty International ist dringend fordern eine unabhängige, unparteiische Untersuchung richtet sich auf die Bereitstellung der Strafverfolgung, der Justiz und der Wiedergutmachung, da es wenig Vertrauen in bestehende interne Mechanismen, wie die Independent Police Complaints Commission (IPCC)", fügte er hinzu.

Am Dienstag, drei pro-Demokratie-Aktivisten aus Hong Kong Adresse der US-Kongress, als es wiegt zwei Stücke von Rechtsvorschriften zur Stärkung der Protestbewegung.

Beide Rechnungen haben die Unterstützung beider Parteien in beiden Repräsentantenhaus und Senat.

Der SCHUTZ von Hong Kong Handeln verbieten würden US-Exporte der Ausrüstung der Polizei, darunter Tränengas, Gummigeschosse, Pfefferspray und vieles mehr. Der zweite bill, genannt Hong Kong Menschenrechte und Demokratie zu Handeln, erfordert die Verwaltung für die Erstellung von berichten über den status der Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit und die Ausfuhrkontrollen in Hong Kong, fordert, dass das State Department nicht verweigern Visa für Hong Kongers für die, die verhaftet protestieren, und verlangt Sanktionen gegen die "Verantwortlichen für die erosion von Hongkongs Autonomie und schwerwiegende Verletzungen der Menschenrechte."

Joshua Wong, einer der 2014 Regenschirm-Bewegung Führer, die wurde vor kurzem verhaftet, für seine Rolle in den aktuellen Protesten, bezeugt vor der Congressional-Executive Commission on China, zusammen mit der pro-Demokratie-Aktivistin Denise Ho und der student group-Sprecher Sunny Cheung. Wong werden darauf drängen, dass der Gesetzgeber, um die Rechtsvorschrift zu erlassen, mit dem argument, es hat "eine Breite Unterstützung" in Hong Kong, entsprechend vorbereiteten Bemerkungen erhalten von ABC News.

Der Rechtsvorschriften wäre die wichtigste show der externen Unterstützung der Demonstranten empfangen haben, sondern eine, die China hat gestrahlt und warnte die USA nicht zu nehmen.

(ABC News' Conor Finnegan zu diesem Bericht beigetragen.)

Updated Date: 21 September 2019 02:06

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS