Pakistan sagt, Indian fire kills 2 Zivilisten in Kaschmir

Pakistan sagte, Indische Truppen feuerten, über die Linie der Kontrolle in der umstrittenen Kaschmir-region, die Tötung von zwei Zivilisten und die Verwundung v

Pakistan sagt, Indian fire kills 2 Zivilisten in Kaschmir

Pakistan sagte, Indische Truppen feuerten, über die Linie der Kontrolle in der umstrittenen Kaschmir-region, die Tötung von zwei Zivilisten und die Verwundung von anderen, wie einigen Sicherheits-Einschränkungen wurden aufgehoben, der am Montag in der Hauptstadt Srinagar.

Pakistan und Indian oft Austausch-Feuer in der Himalaya-region, aber die Spannungen haben zugenommen, seit Aug. 5, wenn Neu-Delhi den status geändert von Indian-administered Kashmir, die gespalten ist zwischen den atomar bewaffneten Rivalen und forderte sowohl.

die Beschränkungen wurden gelockert, in teilen von Srinagar, wo Schulen für Schüler vom Kindergarten bis zur fünften Klasse eingerichtet wurden, wieder öffnen nach zwei Wochen Sicherheitseinstellung.

Aber sechs Grundschulen in der Stadt gefunden wurden, geschlossen am Montag morgen, ohne die Schulleitung oder die Schüler in Sicht.

"Warum sollte ich das Risiko senden meine Kinder in die Schule, wenn die Regierung ist sich unsicher über die Sicherheit?", sagte Srinagar ansässige Mohammed Latief, deren Kinder in der ersten und Dritten Klassen.

der Paramilitärischen bewaffneten Soldaten mit Sturmgewehren standen Wache an den Kontrollpunkten, so dass ein Rinnsal von Verkehr und Fußgänger zu passieren. Viele Geschäfte und Büros blieben geschlossen.

Die Sicherheit Durchgreifen und eine Nachrichtensperre auferlegt wurden, nach der Entscheidung von Indiens Hindu-Nationalisten geführten Regierung downgrade der mehrheitlich muslimischen region Autonomie. Behörden begannen Lockerung der Beschränkungen auf Samstag.

Hunderte von Menschen beteiligt waren, bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften, die brach in mehrere Srinagar Stadtteilen am Sonntag.

der Pakistanische Außenministerium sagte in einer Erklärung am Montag, dass zivile Opfer trat am Sonntag wegen der "grundlosen Waffenstillstand Verletzungen" von Indien in den grenznahen Dörfern der Heißen Quelle und Chirikot.

Das Militär sagte ein 75-jähriger Mann und eine 61-jähriger Mann getötet wurden. Es sagte in einer Erklärung, dass die Pakistanische Truppen erwiderte das Feuer auf die indischen Beiträge aus dem Mörser-Feuer-und anti-Panzer-Raketen stammen.

Er sagte, zwei Indische Truppen getötet wurden, aber es gab keinen unmittelbaren Kommentar von Neu-Delhi.

Pakistan und Indien gekämpft haben, zwei Kriege, um die Kontrolle über Kaschmir, da Sie die Unabhängigkeit von der britischen Kolonialmacht im Jahr 1947.

Pakistans Außenminister Shah Mahmood Qureshi äußerte sich besorgt über die anhaltenden Waffenstillstands-Verletzungen durch Indien und forderte die internationale Gemeinschaft zur Kenntnis zu nehmen, Verstöße gegen die Menschenrechte im Indisch verwalteten Kaschmir.

Gespräch mit Journalisten späten Sonntag in der Stadt Multan, er forderte den indischen Premierminister Narendra Modi, eine Abstimmung abzuhalten, um zu bestimmen, ob die indischen und kaschmirischen Menschen unterstützen oder ablehnen die änderungen, die seine Regierung gemacht Kaschmir-status.

Indien aufgedrängt hat ein Sicherheits-lockdown in dem Teil von Kaschmir, die er verwaltet, um Gewalt zu vermeiden, die in Reaktion auf die änderung in dem Gebiet den status.

Die Regierung hat gesagt, es ist allmählich wiederherstellen von Telefonleitungen und die Lockerung der Abriegelung, aber Veränderungen sind langsam. Öffentliche Busse, die ausgeführt wurden, in den ländlichen Gebieten, aber die Soldaten begrenzt die Bewegung von Menschen auf den meist menschenleeren Straßen in Srinagar.

Die Press Trust of India news agency berichtete, dass die Beschränkungen wurden wieder in Teile von Srinagar nach Gewalt berichtet wurde, am Samstag.

Inmitten der wachsenden Spannungen, die Behörden in Pakistan gab eine Flut-Warnung für Teile der östlichen Stadt Kasur nach dem Ausspruch Indien ohne Warnung veröffentlicht hatte Wasser in den Fluss Sutlej und es könnte überschwemmen Dörfer in Kasur. Die Fluten erwartet, dass Pakistan geben am Dienstag morgen.

Der 1960 Indus-Wasser-Vertrag vermittelt, die von der Weltbank verlangt Indien zu teilen Informationen mit Pakistan über die Flüsse in Pakistan.

---

Ahmed berichtet aus Islamabad. Damit verbundenen Presse Schriftsteller Roshan Mogul in Muzaffarabad, Pakistan und Asim Tanveer in Multan, Pakistan, trugen zu dieser report.

Updated Date: 19 August 2019 01:16

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS