Pompeo im nahen Osten Gespräche über den Aufbau einer Koalition gegen den Iran

US-Außenministerin Mike Pompeo Gespräche Montag mit dem saudischen König und den Kronprinzen über die Abwehr der militärischen Bedrohung aus dem Iran durch den

Pompeo im nahen Osten Gespräche über den Aufbau einer Koalition gegen den Iran

US-Außenministerin Mike Pompeo Gespräche Montag mit dem saudischen König und den Kronprinzen über die Abwehr der militärischen Bedrohung aus dem Iran durch den Aufbau einer breiten, weltweiten Koalition, gehört der asiatischen und europäischen Ländern.

Pompeo ist aller Voraussicht nach ein hartes verkaufen in Europa und Asien, besonders aus jenen Nationen, die immer noch verpflichtet, für das Jahr 2015 nuklear-deal mit Iran, die Präsident Donald Trump wies im letzten Jahr.

Mit Spannungen hoch zu laufen, in der region nach Iran abgeschossen eine US-Drohne überwachung am Juni 20 und Trump sagte er abgebrochen, einen Vergeltungsschlag, Irans Marine-Kommandeur warnte, dass seine Kräfte nicht zögern, nach mehr US-Drohnen, die gegen den eigenen Luftraum. Die USA wurde der Aufbau der militärischen Präsenz im Persischen Golf.

Die USA kündigten weitere Sanktionen Montag auf den Iran abzielt, Druck auf die iranische Führung zu Gesprächen. Die Sanktionen, re-verhängt, nachdem Trump zog aus der Kernenergie befassen, haben verkrüppelt und die iranische Wirtschaft und trieb die Lebenshaltungskosten. Der Iran hat die Beklagte die US-Sanktionen, die im wesentlichen die bar, die es aus dem Verkauf seiner öl-International als "ökonomischen Terrorismus."

Pompeo, als Hardliner in Washington, bezeichnet Iran als "der weltweit größte Staatliche sponsor des Terrors", bevor er sich auf die hastig angeordneten Mittleren Osten hält auf seinem Weg nach Indien, Japan und Südkorea.

Er sagte, er würde Sie sprechen mit den Führern in Saudi-Arabien und die Vereinigten arabischen Emirate "darüber, wie, um sicherzustellen, dass wir alle strategisch ausgerichtet, und wie können wir den Aufbau einer globalen Koalition ... nicht nur in den Golf-Staaten, aber in Asien und in Europa", die bereit ist, zurück zu drängen gegen den Iran.

Aber Deutschland, Frankreich und Großbritannien sowie Russland und China, weiterhin Teil des nuklearen übereinstimmung, hob Sanktionen gegen den Iran im Austausch für die Grenzwerte festgelegt, die auf seine Uran-Anreicherung Ebenen. Trump zog die USA aus dem deal im letzten Jahr.

Deutschland, Großbritannien und Frankreich schickten Abgesandte aus Teheran vor kurzem, signalisieren Sie weiterhin auf Diplomatie und Dialog. Sie warnte davor, sich bewegt, dass kann zu Konflikten führen, zwischen den USA und Iran.

Berlin erscheint kühl in Richtung USA sprechen von einer globalen Koalition gegen den Iran, wie es versucht, zu retten der Kernenergie befassen. Deutsche Medien haben parallelen gezogen zwischen Pompeo spricht von Koalition und Präsident George W. Bushs "Koalition der Willigen" gegen den Irak im Jahr 2003, die Deutschland und Frankreich dagegen.

deutschen Außenministeriums-Sprecher Christofer Burger sagte, sein Land habe "zur Kenntnis genommen, über die Medien" von Pompeo die Kommentare und, dass Deutschland das "top-Ziel ist und bleibt eine de-Eskalation den ernst der Lage."

Am Montag, Trump twitterte, dass China und Japan hängt die Sicherheit des Persischen Golfes Wasserstraßen für den Großteil Ihrer öl-Importe, und er fragte, warum die USA den Schutz der Schifffahrtsrouten, die für die anderen Länder "für null Entschädigung."

"Alle diese Staaten sollten zum Schutz Ihrer eigenen Schiffe auf das, was schon immer eine gefährliche Reise." Er sagte, dass die USA nicht", auch da sein müssen", weil es produziert viel von seiner eigenen Energie braucht.

Brian Hook, der US-Sondergesandte für den Iran, sagte, man könnte die option "erweitern" einer vorhandenen multinationale maritime Kraft von etwa 30 Länder, die derzeit Kämpfe Drogen-und Waffenschmuggel in der region.

Alternativ, sagte er, die Alliierten Nationen mit kommerziellen Interessen in der öl-reichen region konnte starten, eine neue maritime security initiative.

eine Andere Möglichkeit könnte sein, die militärischen Schiffe patrouillieren die Gewässer des Golfs und ausgestattet mit Ausrüstung für die überwachung, um Ausschau zu halten auf den Iran.

Die schmale Meerenge von Hormus liegt zwischen Iran und Oman und grenzt an den Persischen Golf, ist von größter Bedeutung für die asiatischen öl-Importeure. Schätzungsweise 18 Millionen bis 20 Millionen Barrel öl — ein Großteil davon roh — pass durch die Straße jeden Tag.

Der US-Navy, die hat Ihre 5. Flotte mit Sitz in Bahrain zum Schutz der Straße, begleitet von Tankern zu gewährleisten amerikanischen Energieversorgung in den 1980er-Jahren, als der Iran und der Irak waren auf jeden anderen Exporte, aber die USA ist nicht mehr so angewiesen auf die arabischen Produzenten.

Heute jeder Konflikt, der droht, die Tanker würden schlecht stören Rohöl Vorräte für den Energie-Hunger von Ländern wie z.B. China, Japan, Südkorea, Singapur und Indonesien, die zu den fünf top-Importeure von arabischen öl.

Nach seiner Gespräche in Saudi-Arabien mit König Salman und Kronprinz Mohammed bin Salman, Pompeo getwittert, dass er ein "Produktives treffen" mit dem monarch und diskutiert "die erhöhten Spannungen in der region und die Notwendigkeit der Förderung maritimer Sicherheit" in der Straße von Hormuz.

Pompeo dann reiste ins benachbarte Abu Dhabi in die Vereinigten arabischen Emirate, ein weiterer enger Verbündeter der USA.

Die regionalen Haltestellen können gerichtet werden an beruhigend Washingtons sunnitischen Golf-arabischen Verbündeten, dass das Weiße Haus weiterhin zu halten der Druck auf den schiitischen Iran nach Trump die Entscheidung gegen die Vergeltung, die wahrscheinlich Fragen über die Bereitschaft der USA zur Anwendung von Gewalt gegen die islamische Republik. Bei einem Besuch in Israel am Sonntag, US-Nationale Sicherheitsberater John Bolton, auch als US-hard-liner, sagte, der Iran sollte nicht die "Fehler der US Umsicht und Diskretion für Schwäche."

Irans Marine-Kommandant, Hinten zulässige Hossein Khanzadi, erklärt, dass Teheran in der Lage zu Schießen nach anderen amerikanischen Drohnen, die gegen seinen Luftraum, die sagen, "die vernichtende Antwort kann immer wiederholt werden." Er Sprach bei einem treffen der Verteidigungs-Beamten in Iran.

Trump hat schwankte zwischen Kriegerische Sprache und Handlungen gegenüber dem Iran und eine weitere Aufnahme von Ton, einschließlich ein Angebot für Verhandlungen. Der Iran hat gesagt, es ist nicht interessiert an einem Dialog mit der Posaune.

Saudi-Arabien und die USA beschuldigt den Iran, hinter Anschlägen auf Tanker in der Nähe des Persischen Golf in den letzten Wochen, während die VAE drängt die Diplomatie zur Abwendung eines größeren Konflikts.

Am Vorabend des Pompeo Besuch in das Königreich, Jemen Iran-Verbündeten Rebellen angegriffen, ein Saudi-Flughafen in der Nähe der Saudi-Jemen Grenze, die Tötung eines syrischen Bewohner und verwundete 21 andere Zivilisten, die saudische Militär sagte.

Die Houthi-Rebellen behaupteten, Sie verwendet Bombe beladene Drohnen zum Angriff auf die Abha airport, der zweite in weniger als zwei Wochen. Drohnen wurden auch verwendet, gegen eine saudische öl-pipeline im letzten Monat.

In einer Erklärung, Pompeo verurteilte die Abha Flughafen-Anschlag und sagte, der Krieg im Jemen ist kein Einzelfall in Konflikt. Er beschuldigt den Iran Schleusen Bargeld, Waffen und bewaffnete Unterstützung der Houthis, was Iran bestreitet.

Saudi-Arabien wurde im Krieg mit den Rebellen Houthis im Jemen seit mehr als vier Jahren. Die Houthis sagen, die Angriffe sind eine Antwort auf unerbittliche Saudi-Luftangriffe auf Jemen haben Tausende getötet.

---

Associated Press Schriftsteller Jon Gambrell in Dubai; Nasser Karimi in Teheran, Iran; Geir Moulson in Berlin; und Darlene Superville in Washington beigetragen.

Updated Date: 24 Juni 2019 01:06

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS