Aktien skid als UNS erhöht die Spannungen vor China spricht

die Aktien rutschten in Asien am Mittwoch, als die Spannungen zwischen den USA und China flammte vor Gesprächen zur Lösung der Handelskrieg zwischen den beiden

Aktien skid als UNS erhöht die Spannungen vor China spricht

die Aktien rutschten in Asien am Mittwoch, als die Spannungen zwischen den USA und China flammte vor Gesprächen zur Lösung der Handelskrieg zwischen den beiden weltweit größten Volkswirtschaften.

Eine übernachtung sell-off an der Wall Street Hinzugefügt, um die Düsternis. Technologie-Unternehmen, Banken-und health care-Aktien trug die Hauptlast der Verkauf nach dem US-Blacklist eine Gruppe von chinesischen Unternehmen, die behaupten, dass Ihre Technologie spielt eine Rolle in der repression der chinesischen muslimischen Minderheit Gruppen.

der japanische Nikkei-225-index verlor 0,7% auf 21,448.21 und der Hang Seng in Hong Kong sank um 0,7% auf 25,716.77. Der Shanghai-Composite-index eingefasst 0.1% senken, um 2,909.53. Der Sensex in Indien abgeholt 0.1% zu 37,567.37 während die Aktien in Taiwan und Südostasien abgelehnt. Südkoreanische und malaysische Märkte waren wegen Ferien geschlossen.

China forderte Washington heben Sie die Sanktionen auf die chinesische tech-Unternehmen und warnte am Mittwoch, es werde "konsequent schützen" die Interessen des Landes.

Das Ministerium für Handel kritisiert die Bordsteine auferlegt Verkauf von US-Technologie, um eine Gruppe von chinesischen Unternehmen als Einmischung in die Angelegenheiten des Landes.

"Die US-Taktik sind zweifellos ein hohes Risiko, sucht, um Druck auf die chinesische Handelsdelegation, bevor der main event wirklich in Gang kommt," Jeffrey Halley von Oanda sagte in einem Kommentar.

US-Aktien geschlossen weitgehend niedriger, mit dem Dow Jones Industrial Average geben mehr als 300 Punkte in der letzten Stunde des regulären Handels.

Abgesandte aus den USA und China geplanten treffen in Washington am Donnerstag eine weitere Runde der Handelsgespräche. Die Gefechte Hinzugefügt Konflikte sind Beulen hofft, dass Washington und Peking eine Lösung finden, um Ihre lang andauernde und schmerzhafte TARIFEN Krieg.

"Die Rhetorik auf beiden Seiten, ob es die USA setzen bestimmte chinesische Technologie-Unternehmen auf einer schwarzen Liste, oder China schwört, sich zu rächen mit einem 'stay tuned', es hält nur steigerte die Temperatur im Raum und die Schaffung von mehr Unsicherheit für Unternehmen, für Verbraucher und für Investoren", sagte Sameer Samana, senior global-market-Stratege bei Wells Fargo Investment Institute.

Die S&P-500-index verlor 1,6% auf 2,893.06. Der Dow rutschte um 1,2 Prozent auf 26,164.04 und die Nasdaq, die eine hohe Gewichtung mit Technologie-Unternehmen, sank 1,7% auf 7,823.78.

Kleiner Aktien der Gesellschaft wurden auch große decliners, das senden der Russell 2000 index um 1,7% auf 1,472.60.

Die Rendite der 10-jährige Treasury fiel auf 1,53% von 1.55% am späten Montagabend, ein signal, dass die Anleger zugunsten geringeren Risiko Investitionen inmitten der Handels-Krieg Aufruhr. Dienstprogramme-und Immobilien-Unternehmen, die beide safe-play-Sektoren, hielt besser als der rest des Marktes, obwohl Sie auch am Ende des Tages in den roten zahlen.

Die neueste Eskalation in den USA und China Spannungen fügt noch eine weitere Sorge ist, für die Investoren bereits besorgt über eine Vielzahl von politischen und wirtschaftlichen Interessen. Letzte Woche, der S&P 500 veröffentlicht seine erste back-to-back-Verluste von 1% in diesem Jahr als überraschend schwache zahlen in Umfragen der Herstellung und service-Industrie zeigte der US-China Handels-Krieg droht US-Wirtschaftswachstum.

Benchmark-Rohöl sank von 18 Cent auf $52.45 pro barrel im elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange. Es fiel 12 Cent absetzen bei $52.63 ein barrel am Mittwoch. Brent-Rohöl, dem internationalen standard, rutschte 21 Cent auf $58.03 ein Fass.

Während der Preis für US-Rohöl knapp 9% in diesem Jahr bisher, es bleibt um mehr als 27% von vor einem Jahr. , Dass die dia-Preise in den vergangenen 12 Monaten gewogen hat, auf Energie-Aktien in diesem Jahr.

Der dollar stieg auf 107.17 japanischen yen aus 107.07 yen am Dienstag. Der euro geschwächt zu $1.0964 von $1.0956.

---

AP Business Schriftsteller Damian J. Troise und Alex Veiga beigetragen.

Updated Date: 09 Oktober 2019 00:43

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS