Exit poll: Portugals Sozialisten gewinnen die meisten Stimmen bei den Wahlen

Die Mitte-Links-Sozialistische Partei sammelte die meisten Stimmen bei den portugiesischen Parlamentswahlen am Sonntag eine Ausfahrt Umfrage angegeben, so dass

Exit poll: Portugals Sozialisten gewinnen die meisten Stimmen bei den Wahlen

Die Mitte-Links-Sozialistische Partei sammelte die meisten Stimmen bei den portugiesischen Parlamentswahlen am Sonntag eine Ausfahrt Umfrage angegeben, so dass es bereit, weiter in der Regierung für weitere vier Jahre.

Jedoch mit der exit-poll-Vorhersage erhalten Sie zwischen 36-40% der Stimmen, die Sozialisten fallen könnte kurze die Mehrheit im Parlament.

Das könnte bedeuten, Sie haben zu verfolgen, Allianzen mit anderen, Links von der Mitte-Parteien, wie Sie in Ihrer letzten Amtszeit mit der portugiesischen kommunistischen Partei und der radikalen Linken Block, ein Gesetz zu erlassen.

Die Umfrage sagt, dass die wichtigste Oppositionspartei, die Mitte-rechts-Sozial-Demokratische Partei bekommen wird, 24-28%. Es gibt die Radikale Linke Block 9-12%, der portugiesischen kommunistischen Partei 5-7% und die Christdemokraten 2.4-5%

Sozialistischen Führer und amtierende Ministerpräsident Antonio Costa die macht übernahm vor vier Jahren auf ein Versprechen rückgängig machen zu Sparmaßnahmen eingeführt, während Europas Finanzkrise, wenn Portugal benötigt eine internationale Rettungsaktion.

Nun, seine Regierung festgelegt ist, um zu ernten die Belohnungen von einer wirtschaftlichen Erholung in den letzten Jahren. Das Wachstum stieg von 0,2% im Jahr 2014 auf 2,1% im Jahr 2018, und die Arbeitslosigkeit sank um rund die Hälfte, auf 6% in diesem Zeitraum.

Wie die anderen Sozialistischen Parteien an Boden verloren haben in Europa in den letzten Jahren, Costa die Verwaltung hat sich als falsch für die Zweifler, die sagten, es würde viel Geld ausgeben und schmeichelte sich selbst, zu seinen Partnern in der europäischen Union durch Begradigung aus Portugal ist schlecht verwaltete öffentliche Finanzen.

Das Haushaltsdefizit, das lange eine Qual für Portugal, da die Regierungen routinemäßig overspent — ist jetzt nahe null unter der finanziellen Verantwortung des Finanzministers Mario Centeno, der auch den Vorsitz der treffen der Finanzminister aus den 19 europäischen Nationen, die die gemeinsame euro-Währung.

Centeno wird voraussichtlich auch noch in der post.

Die Sozialdemokraten sind immer noch verbunden in den Augen der öffentlichkeit mit tiefen Einschnitte und eine drei-Jahres-Rezession endete in 2014, wenn Sie in der Regierung wären. Auch Parteichef Rui Rio hat gekämpft, um zu enthalten, die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Fraktionen seiner Partei.

Kleiner, fringe Parteien können auch gewinnen, eine Handvoll Sitze in der 230-Sitz der republikanischen Versammlung, des Landes, das Parlament, die Wahl der nächsten Regierung. Der Präsident des Landes ist größtenteils eine repräsentationsfigur.

Portugal noch nicht erlebt den Aufstieg des populistischen oder rechtsextremen Parteien, die stieg auf Prominenz anderswo in der EU. Proteste in Portugal sind traditionell stark in einer niedrigen Wahlbeteiligung — die exit-poll sagte, es könnte einen neuen Tiefstwert von nur noch rund die Hälfte des Landes 10,8 Millionen Wahlberechtigten.

Die nächste Regierung steht vor viele Herausforderungen, einschließlich dem Vereinigten Königreich, den drohenden Abkehr von der EU. Großbritannien ist eines von Portugals wichtigsten export-Märkte.

Während die Staatsausgaben nun mehr in Einklang mit den Einnahmen, Portugals Staatsverschuldung entspricht mehr als 120% des Bruttoinlandsprodukts — die Dritte höchste in der EU. Und die kombinierte Staatliche, private und unternehmerische Verschuldung ist mehr als dreimal BIP des Landes, die Bank of Portugal erklärt. Wenn die europäischen Zinsen steigen, die Portugiesen konnten sich in großen Schwierigkeiten.

Weitere Herausforderungen sind der Klimawandel, wie Regen in der südlichen Hälfte des Landes schwindet, und einer alternden Bevölkerung droht, dass die Finanzierung des Sozialstaats. Die EU sagt, dass bei der derzeitigen Geburtenrate die Zahl der portugiesischen Rückgang von 10,3 Millionen in diesem Jahr auf 6,6 Millionen im Jahr 2100.

Updated Date: 07 Oktober 2019 00:39

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS